Wo: Landeszentrum für Hörgeschädigte, Feldgasse 24, Dornbirn, Dornbirn

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: vnredaktion

& Hörgeschädigte. Die Demokratie macht uns alle zu Mitbestimmer:innen, doch nicht alle bekommen vor Wahlen dieselben Informationen. Wahlkämpfe sind nicht inklusiv! Gerade gehörlose Menschen sind von politischen Informationen ausgeschlossen, ihnen wird das Mitbestimmen erschwert. Dazu gibt es nun eine politische Informations- und Diskussionsveranstaltung für schwerhörige und gehörlose Personen .
Geladen sind Politiker:innen aus diversen wahlwerbenden Parteien, Systempartner:innen, interessierte und selbstverständlich schwerhörige und gehörlose Personen. Schrift- und Gebärdensprachdolmetschende sind anwesend, um das Gesagte den schwerhörigen und gehörlosen Personen zu vermitteln. Organisiert wird dies von Studierenden der Sozialen Arbeit der Fachhochschule Vorarlberg, in Kooperation mit dem Vorarlberger Landeszentrum für
Hörgeschädigte. Redner(innen): ÖVP: Martina Rüscher, MBA MSc; FPÖ: Dr. jur. Hubert Kinz; Grüne: Maga. jur. Eva Hammerer; Neos: Johannes Gasser, MSc, Bakk. rer. soc. oec. BA; SPÖ: N.N.

Anmeldung unter: fhvsozprojekt@gmail.com

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: