Iranische Kunst im eindorf

Wo: eindorf, Reindorfgasse 8, 15. Rudolfsheim-Fünfhaus, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Homepage:

Eingetragen von: DKP

Iranische Kunst im eindorf

Die iranische Künstlerin Masoumeh Jalalieh lädt zusammen mit 20 Künstler*innen aus dem Iran das Publikum vom 29. Mai bis 2. Juni ins eindorf zum Salon “COOK, EAT, and CLEAN” ein. Den Salon im eindorf zeichnet aus, dass das Publikum in einer intimen Atmosphäre und sehr unmittelbar die Darbietungen erleben kann.

29. Mai - 02. Juni 2024
“COOK, EAT, AND CLEAN” im eindorf
Reindorfgasse 8, 1150 Wien
http://www.eindorf.at/

Gezeigt werden Performances, Installationen, Musik und Filmbeiträge. So ist unter anderen der international auftretende Tänzer und Choreograf Mostafa Shabkhan mit zwei Performances vertreten.

Die Musikerin Toranj Mashayekhi zeigt gemeinsam mit Masoumeh Jalalieh eine Live-Sound-Performance mit Küchengegenständen. Die Performance-Künstlerin Yalda Pakzad kommt eigens aus Rom angereist, da sich ihre Performances hauptsächlich um die Idee von Kochen drehen - und damit perfekt in das Konzept von “COOK, EAT, and CLEAN” passen.

Die Installation der in Österreich lebenden Künstlerin Ahoo Maher’s installation ist ein symbolisches Monument, das die Betrachter*innen mit ihrem eigenen gebrochenen Spiegelbild konfrontiert, und Teil einer Ausstellung sein wird.

Der Performer und Choreograf Sina Saberi mit Wohnsitz in Hamburg wird zwei Episoden seiner Trilogie vorstellen: den Prozess seiner neuen Kreation, die in einigen Tagen im Kampnagel Premiere haben wird.

Der Filmemacher, Schauspieler und Choreograf Alireza Keymanesh hat für seine experimentellen Tanzfilme "Flatland" und "My Lovely Home" mehrere Preise auf verschiedenen Festivals gewonnen. Beide Filme werden im Salon “COOK, EAT, and CLEAN” zu sehen sein.

Darüber hinaus gibt es weitere Beiträge von Nazanin Mehraein, Shirin Farshbaf, Kimiya Rastgou Moghadam, Hannaneh Heydari,Golara Ghofrani, Ava Jalali, Behzad Gholami, Roya Keshavarz, Lagha Ghavam und Maryam Farahi, Tanin Torab, Nima Noury, Avin Ahmadi sowie Parmiss Rahmani.

“COOK, EAT, and CLEAN"
ist eine regelmäßige Veranstaltungsreihe im eindorf - Raum für Kunst in Bewegung. eindorf präsentiert damit ein vielfältiges Programm, das Performances, Filmvorführungen, Ausstellungen, Vorträge, Workshops und Diskussionen unter einem bestimmten Thema vereint, alles in einer intimen Salon-Atmosphäre. Gemeinsam mit den eingeladenen Künstler*innen wird ein mehrtägiges Programm gestaltet, das Kunst unter anderem auch mit praktischen Aktivitäten wie Kochen, Essen und Putzen verbindet. Das Ziel ist es, eine offene Plattform zu schaffen, in der die Grenzen zwischen Künstler*innen und Publikum verschwimmen, um Raum für offenen Austausch und Begegnungen zu schaffen.
Der “COOK, EAT, and CLEAN" Salon wurde von Daniel Zimmermann und Oleg Soulimenko 2019 initiiert. Der dritte Salon ist zum Thema “Mindfullness” für diesen Herbst geplant.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: