Genderreflektiertes Handeln im pädagogischen Alltag

Wo: Vorarlberger Kinderdorf, Kronhaldenweg 2, Bregenz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Eintritt: Kostenlos

Eingetragen von: Vorarlberger Kinderdorf

Vortrag aus der Reihe „Wertvolle Kinder“ des Vorarlberger Kinderdorfs von Prof.in Dr.in Julia Nentwich, Qualitative Forschung zu Gender in Organisationen.

Der Umgang mit dem Thema Geschlecht stellt im pädagogischen Alltag oft eine Herausforderung dar. Auch wenn wir davon überzeugt sind, alle Kinder gleich zu behandeln, so machen wir dennoch Unterschiede. Und allzu häufig ist „Gender“ einfach da und wir müssen adäquat darauf reagieren. Aber was genau kann man sich darunter vorstellen?

Im Vortrag zeigt die Referentin auf, welche Rolle das Geschlecht für das pädagogische Handeln spielt und welche Möglichkeiten eines reflektierenden Umgangs für Erzieher:innen bestehen.

ÜBER DIE VORTRAGENDE
Prof.in Dr.in Julia Nentwich ist Titularprofessorin für Psychologie in St. Gallen und spezialisiert auf die qualitative Forschung zu Gender in Organisationen.

INFOS & ANMELDUNG
Zeit: Mittwoch, 24. April 2024
Ort: Vorarlberger Kinderdorf, Kronhalde Bregenz
Beginn: 20 Uhr

Die Vorträge der vom Land Vorarlberg unterstützten Reihe „Wertvolle Kinder“ sind kostenlos. Die Plätze sind begrenzt, wir bitten um Anmeldung:

Andrea Pfanner
T 05574-4992-5563
E a.pfanner@voki.at

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: