Ausstellung: Michaela Schwarz-Weismann – „Second Thoughts“

Ausstellungseröffnung: Do 18.4.2024 | 19:30 Uhr

Es spricht: Thomas Mießgang

Fünf Menschen, fünf Serien, fünf Lebensausrisse in höchster Verdichtung. Für die Ausstellung „Second Thoughts“ in der Galerie.Z hat sich die Malerin Michaela Schwarz-Weismann mit fünf Frauen auseinandergesetzt, die den Diskurs, die Politik, die gesellschaftlichen Wandlungsprozesse und die (pop)kulturellen Szenarien des 20. Jahrhunderts entscheidend mitgestaltet haben: die Philosophinnen Simone de Beauvoir und Hannah Arendt, die ´Black Power`- Aktivistin Angela Davis, die Filmemacherin Agnés Varda und afroamerikanische Poetin und Musikerin Camae Ayewa.
Die Künstlerin wählte aus Filmdokumenten, bei denen die jeweilige Person im Zentrum stand und in Großaufnahme zu sehen war, eine Sekunde aus, die sie wiederum in jene 24 Frames teilte, welche bei kontinuierlichem Ablauf das Bewegtbild konstituieren. Die mit Ölfarben auf Leinwand gemalten und dann aufkaschierten Porträts ergeben so fünf Serien, in denen die unterschiedliche Frauentypen mit ihrer jeweiligen typischen Mimik zu sehen und zu erleben sind.
Dauer: bis 18. 5. 2024. Öffnungszeiten: Di./Do. 18 - 20 Uhr, Sa. 10 - 12 Uhr

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: