Vortrag "'Scheinklimaschutz' statt echter Maßnahmen?"

Wo: vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, Bregenz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Eintritt: Kostenlos

Eingetragen von: astridbh4

Professor Reinhard Steuer, der sich kürzlich mit 50 weiteren Wissenschafter:innen hinter die Straßenblockaden der Letzten Generation stellte und sie als „Feueralarm für eine schlafwandelnde Gesellschaft“ beschrieb, zeigt in seinem Vortrag, dass wir die Klimakrise seit Jahrzehnten psychologisch statt physisch lösen, u. a. indem wir uns vormachen, ernsthaft an Lösungen zu arbeiten, während wir in erster Linie unseren fossilen Lebensstil bewahren. Der gebürtige Vorarlberger sagt, nicht nur Politiker:innen betrieben Etikettenschwindel, indem sie politische Ziele setzten ohne die dafür nötigen Maßnahmen folgen zu lassen. Auch wir täuschten uns selbst, in dem wir uns zu oft mit kleinen Maßnahmen wie z. B. Recycling begnügen.

Der Vortrag ist öffentlich.

Aus organisatorischen Gründen freuen wir uns über Anmeldung unter vorarlberg@gruene.at möglich.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit mit Daniel Zadra, Landesrat für Klimaschutz, Energie und öffentlichen Verkehr, und dem Vortragenden Reinhard Steurer zu diskutieren.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: