Symposium "Die (un)erhörten Eltern"

Wo: J.J.Ender-Saal, Schlößleweg 3, Mäder

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Angehörige und Elternpaare: €50,00
  • Personen von Institutionen: €70,00
  • Personen in Ausbildunb: €25,00
  • Tickets kaufen – 0677 70 75 245
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Netzwerk Eltern Selbsthilfe

Den Elternvereinen des Netzwerks Eltern Selbsthilfe ist es ein Anliegen, auf die jahrelange Pflege- und Betreuungsarbeit der Eltern, und dabei vor allem der Mütter, aufmerksam zu machen.

Österreich hat 2008 die UN Behindertenrechtskonvention unterzeichnet und damit zugesagt, diese in Österreich in allen Lebensbereichen für Menschen mit Behinderungen umzusetzen. Dazu gehört auch die Möglichkeit der altersgerechten Ablösung vom Elternhaus.

Alle Eltern wünschen sich für ihre Kinder ein gutes Leben. Für Eltern von Kindern mit einer Behinderung ist dieser Wunsch oft mit viel Engagement, jahrelanger Betreuung, Pflege und Sorgen verbunden.

Es braucht dringend adäquate Lebens- und Wohnformen für Menschen mit (komplexen) Behinderungen, die dem Wunsch nach einem guten und möglichst selbstbestimmten Leben in Angebot und Qualität gerecht werden.

Mit Prof. Dr. Reinhard Burtscher (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin), Mag.a Christine Steger (Vorsitzende des bundesweiten und unabhängigen Monitoringausschusses) sowie Inge Rosenberger und Kurt Heuß (Wohnprojekt iWok Deutschland) ist es uns gelungen hochkarätige Referent*innen für diesen Tag zu gewinnen.

Das Symposium richtet sich an Eltern, Angehörige, Menschen mit Beeinträchtigung, Fachleute und politisch Verantwortliche.

Unser Ziel dabei ist es, neue Ideen und frischen Wind in die Arbeit im Bereich Menschen mit Behinderung zu bringen. Wir wollen Themen, wie inklusives Wohnen, Familienentlastung, Freizeit als auch ein gutes Leben mit Behinderung ganz allgemein, konkret und gemeinsam – Fachleute mit Familien – angehen. Es soll gelingen einander auf Augenhöhe zu begegnen und das Wohl und die Würde von Menschen mit Behinderung, auch in Krisenzeiten, in den Mittelpunkt aller Bestrebungen zu stellen.

Bitte um Anmeldung bis 10.02.2023:
n.klocker-manser@selbsthilfe-vorarlberg.at

Foto: www.insieme.ch