Solaris

Wo: Cinema 2000, St.-Martin-Straße 3, Dornbirn, Dornbirn

Altersbeschränkung: Ab 16

Ticket-Information:

  • Nur Abendkassa

Eingetragen von: FKC

Anlässlich der Ausstellung "The Mirror of Memories – Andrei Tarkowski" im Dornbirner Flatz Museum (12.3. bis 13.5.) und der Konzert-Hommage an Andrej Tarkowski von DUO GAZZANA im Kulturhaus Dornbirn (12.3.) zeigt der FKC Dornbirn im März und April in Kooperation mit der Stadt Dornbirn drei Meisterwerke des 1986 verstorbenen sowjetischen Regisseurs

Ein Psychologe wird zum Planeten Solaris geschickt, um unerklärlichen Vorkommnissen auf der dortigen Forschungsstation nachzuspüren. Die Konfrontation mit einer absolut fremden Lebensform (der gesamte Planet spiegelt als kollektives Bewusstsein die Erinnerungen, Ängste und Wünsche der Raumfahrer zurück) wird für die Besatzung des Raumschiffs zur metaphysischen Reise in die Innenwelt ihrer eigenen Kultur.

"Ein brillant inszenierter, äußerst reicher und vielschichtiger Film, der, im Gewand einer technischen Utopie, die Hybris traditionellen Fortschrittsglaubens in Frage stellt." (filmdienst.de)

"Tarkowskis zugänglichstes und populärstes Werk, ein Höhepunkt des sowjetischen Genrekinos." (Rui Hortênsio da Silva e Costa, Filmmuseum Wien)

"Kein Film hat so gut die komplexen Feinheiten moderner Science-Fiction eingefangen, durch die Vermischung von Zeit und Erinnerung, die Darstellung der Unruhe und durch die Betonung von Eleganz und Stil. Die blendend fotografierte Raumstation, vollgestopft mit barockem, widersinnigen Mobiliar, ist ein hervorragend gestaltetes Labyrinth nicht artikulierter Panik, ein denkwürdiges Symbol des in Unordnung geratenen menschlichen Verstandes." (Philip Strick, Sight & Sound)

Film: „Solaris", Regie: Andrej Tarkowski, Darsteller: Natalya Bondarchuk, Donatas Banionis, Jüri Järvet, Vladislav Dvorzhetsky, Nikolay Grinko. Mittwoch, 15.3., 18 Uhr + Donnerstag, 16.3., 19.30 Uhr, Cinema Dornbirn, St.-Martin-Straße 3, 6850 Dornbirn. Karten unter Tel. 05572/21973. www.fkc.at