Respighi/Bartók/Debussy

Wo: Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, St. Pölten, Niederösterreich

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: festspielhaus49b

Schäumende Gischt und turmhohe Fluten, spektakuläre Fontänen und sanftes Plätschern: Ob als die Erde umspannendes Weltmeer oder als gezähmtes, kühles Nass zur Ergötzung, unter der Leitung von Victorien Vanoosten steht das Wasser im Zentrum. Bei Ottorino Respighi zum Beispiel, der in seinen Fontane di Roma vier römische Brunnen in herrlichen Stimmungsbildern schildert – mit dem Trevi-Brunnen zu Mittag als rauschendem Triumphzug. Oder natürlich in Claude Debussys La Mer, dieser grandiosen symphonischen Feier des Ozeans in der Vermählung von Wind und Wogen. Dazu die sprudelnde Virtuosität der Brüder Lucas und Arthur Jussen bei Béla Bartók: Das weckt die Lebensgeister.

Vom Weltmeer bis zum gezähmten Nass: ein aufsehenerregendes Konzert der Jussen-Brüder im Zeichen des Wassers.

Foto © Marco Borggreve