Wo: Galerie Vor-Ort - Drei Fenster zum Weg, Alteichweg, Altach, Feldkirch

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: vnredaktion

Manuel Lunardi wurde 1979 in Bregenz geboren. Er ist in verschiedenen Handlungsfeldern tätig und hat die Liebe zum Handwerk gefestigt. Seine großen Hände sind Markenzeichen und Wiedererkennungswert für seine künstlerischen Arbeiten. Was durch ihn hindurchdringt, bringt er in Form und Farbe und macht ein „Gefühl“ sichtbar, fängt einen seelischen Moment ein. So würde sich Manuel Lunardi in Kurzform beschreiben. Die Hand findet sich in seinen Installationen wieder. Als Waffe spielt sie ihr volles Potenzial aus. Sie ist Zeuge vom Erschaffen und Zerstören, sie zeigt Anfang und Ende. Sie wirkt vertraut und auch bedrohlich. Die Hand stellt dar, was der künstlerische Antrieb ist. Auch wie gefährlich und verletzend man mit sich selbst sein kann. Welche Grenzen werden im kreativen Schaffen überschritten? Dies zu zeigen ist ein nackter Moment. Offen, frei und nicht zu verstecken. Kunst ist immer ein Zeigen von Augenblicken, die man manchmal verbergen möchte.
Dauer: bis 24. 4. 2023, Container ist rund um die Uhr einsehbar