Wo: Kulturhaus, Rathausplatz 1, Dornbirn, Dornbirn

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • regulär: €18,00
  • Schüler/Student/Lehrling: €12,00
  • Tickets kaufen – +43 650 839 35 00
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Montagsforum

MONTAGSFORUM am Sonntag

Israel und die Union. Sichtweisen jenseits von Illusion und Ressentiment

Israel und die Europäische Union sind nach den Verheerungen des Nationalsozialismus gegründet worden. Der jüdische Nationalstaat und der supranationale Staatenbund sind zwei gegensätzliche Antworten auf die Verbrechen, die auf diesem Kontinent begangen wurden. Israel ist nicht in Europa, doch es ist aus Europa. Die Gründer des Staates suchten in Zion nach der Antwort auf ein Europa, in dem sie nie heimisch werden konnten, weil hier jüdisches Leben verfolgt war. Die Parole vom Nie wieder war es, die da wie dort die Politik beflügelte. Was prägt die wechselseitige Wahrnehmung dieser unterschiedlichen Konzepte? Was wird aus der Utopie vom Judenstaat und aus jener von der kontinentalen Integration im Zeitalter globaler Krisen und kriegerischer Verheerungen angesichts des Aufstiegs rechtsextremer Kräfte.

Referent: Dr. Doron Rabinovici, Schriftsteller und Historiker

Anmeldung / Reservierung empfohlen

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: