Jan Martens . Opera Ballet Vlaanderen: FUTUR PROCHE

Wo: Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, St. Pölten, Niederösterreich

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: festspielhaus49b

Dass Jan Martens am Puls der Zeit arbeitet und sich zugleich jeglicher Mode entzieht, ist dank seiner aufsehenerregenden Kreationen weitgehend bekannt. Unter dem Credo, dass jeder Körper etwas zu erzählen habe, lässt der belgische Choreograf große Wahrhaftigkeit auf der Bühne entstehen. In seiner neuesten Arbeit konfrontiert er Kinder und Tänzer:innen des Opera Ballet Vlaanderen mit der Cembalistin Goska Isphording. Dank eines zeitgenössischen Repertoires für dieses als überholt geltende Barockinstrument öffnen sich ungeahnte Möglichkeiten, um über das Thema der Erneuerung zu sinnieren. FUTUR PROCHE entwirft Ansätze für eine nahe Zukunft, die unsere Gesellschaft verändern könnten – Modelle, die statt passiven Beobachtens oder unbedachten Vorwärtspreschens Platz für besonnenes Handeln, Zweifel und Introspektion lassen.

Cembalomusik und zeitgenössischer Tanz: Jan Martens stellt das Konzept der Erneuerung ins Zentrum seiner Arbeit.

Foto © Stine Sampers