Hochwald + Fritsch & The Jims

Wo: 1019 Jazzclub, Althanstraße 12, 09. Alsergrund, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: noizedirector

Ein Abend voller Pop im Dialekt.

Hochwald

Hochwald ist kluge Popmusik über die Höhen des Lebens und die kleinen Abgründe der Seele.
Die Leute von Hochwald kennen sich aus in der Popmusikgeschichte. Da gibt’s Anklänge an die Beatles, Neil Young, Radiohead, Disco, Krautrock, Soul und Indiepop. Wolfgang Schöbitz’ Gesang erinnert schon mal an Herbert Grönemeyer, aber das liegt vielleicht daran, dass man, wenn man’s genau betrachtet, nicht soooo viele deutschsprachige Popreferenzen hat. Seine Texte jedenfalls haben’s in sich; hintersinnig und verspielt sind die, und teils so gemein, dass man drüber lachen muss.
Untermalt werden sie von Florian Pennauers Klanggewittern auf der E-Gitarre, konterkariert von Oskar Kozeluhs Gentlemangitarre. Dazwischen finden sich Marietta Robitzas Keys, die ein wunderbares Gespür dafür hat, wo noch für eine catchy Melodie oder einen kuscheligen Klangteppich Platz ist. Als Rhythmusgruppe bringen Richard Maurer an den Drums und Wolfgang Schöbitz am Bass die Sache mal stampfend und stöhnend, mal lieblich und leichtfüßig ins Trockene.
Absolut erlebenswert!

Oskar Kozeluh: E-Gitarre, Backing Vox
Richard Maurer: Drums
Florian Pennauer: E-Gitarre
Marietta Robitza: Keys, Backing Vox
Wolfgang Schöbitz: Vox, Bass

Fritsch & The Jims

Fritsch & The Jims ist ein in Wien situiertes Projekt in der Tradition des Austropop. Zwischen Stadtneurose und Weltschmerz ignorieren die vier Musiker herkömmliche Strukturen und schöpfen dabei musikalisch aus dem Vollen: Folk, Funk, Blues und Jazz. Dabei treffen sich die im Groove geschulten Jims mit den Liedern des DialekMexters Michael Fritsch. Ihre Songs laden zu einer musikalischen Reise ein, die tief in die 60er hineinlangt, ohne je die Gegenwart zu vergessen. Seit 2022 präsentieren sie Jakoblhü)e ein selbst aufgenommenes und eigens geschriebenes Projekt, das in vier Teilen veröffentlicht wird. Eine musikalische Antwort auf die Frage: What the Fritsch is Austrogroove?

Michael Fritsch: Gesang/Akustik-Gitarre
Martin Niederl: E-Gitarre/E-Bass
Johannes Moser: Keys/Bass
Sebastian Arzbacher: Schlagzeug

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: