Compagnie Non Nova . Phia Ménard: L’après-midi d’un foehn

Wo: Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, St. Pölten, Niederösterreich

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: festspielhaus49b

Von außen hüllt sie uns ein, von innen strömt sie durch den Körper, um jede kleinste Zelle mit Sauerstoff zu versorgen. Ob als starker Wind oder zarte Brise: Bei Phia Ménard dreht sich alles um die Luft. Die Choreografin und Jonglage-Meisterin erkundet in L’après-midi d’un foehn („Nachmittag eines Föhns“), wie uns Luft ein ganzes Universum der Fantasie eröffnen kann. Mit einer Schere, Klebeband und allerlei bunten Plastiksackerln schickt sie eine:n Figurenspieler:in in eine Arena voller Ventilatoren. Ein buntes Abenteuer, das Klein und Groß die Welt neu entdecken lässt!

Ob starker Wind oder zarte Brise: Mit großen Ventilatoren und allerlei bunten Plastiksackerln öffnet Phia Ménard ein Universum der Fantasie.

Foto © Jean-Luc Beaujault