Weinsommer Gumpoldskirchen - ein Festival für alle Sinne

Südländisches Flair im historischen Ambiente gibt es in Gumpoldskirchen vom 13. bis 21. August rund ums Rathaus zu genießen. Top-Winzer und Gastronomiebetriebe bieten in einem der schönsten Weinhauerorte Niederösterreichs kulinarische Vielfalt an. Am 12. August wird zum Auftakt des Weinsommers zum Gumpoldskirchner Tag geladen, wo am Schrannenplatz die Projekte der lebenswerten Gemeinde Gumpoldskirchen präsentiert werden.

Südländisches Flair rund um das historische Rathaus. Bereits zum siebten Mal belebt der Weinsommer Gumpoldskirchen mit regionalen Spezialitäten und Musik die Sinne. Zehn Konzerte sind heuer bei freiem Eintritt zu genießen.

Feststimmung ist schon am 12. August am Schrannenplatz garantiert, um 17 Uhr findet eine Präsentation der Projekte der lebenswerten Gemeinde Gumpoldskirchen statt. Um 18:30 Uhr wird zur langen Tafel geladen, wo die Gäste von Haya Molcho und Johanna Gebeshuber mit einem 6-Gänge Menü mit Weinbegleitung (95 €
/Person) verwöhnt werden. Für musikalische Unterhaltung sorgt Mel Verez. Eine Anmeldung ist im Tourismusbüro unter 02252 63536 unbedingt erforderlich.

Der Weinsommer startet offiziell am 13. August, den Auftakt machen ab 17 Uhr „Rotgipfler Brass“, die Perchtoldsdorfer Band serviert Blech fürs 21. Jahrhundert, um 19:00 Uhr hat sich das Anna Mabo Duo angesagt, das mit viel Witz und Gefühl das Publikum begeistern will. Weitere Interpreten an den nachfolgenden Tagen sind „Blechsalat“ (14.8.) mit ausgefeiltem Bühnensound und performativer Straßenkunst sowie Felix Kramer 15.8.) , der Lieder aus seinem neuesten Album „Alles gut“ bringen wird, „Wiener Blond“ (16.8.) granteln sich durch ihre Alltagswelten, Max Nitsch & Band (17.8.) begeistern ebenso, wie Madame Baheux (18.8.) das Power-Quartett aus Wien mit balkanischer Herkunft und intergalaktischem Anspruch, „pauT & the greaT kellys“ (19.8.) unterhält mit alten und noch nie gehörten Liedern, „Mary Janes Soundgarden“ (20.8.) steckt das Publikum mit Groove und Lebensfreude an. Ein weiterer Ohrenschmaus hat sich am Finaltag am 21. August angekündigt: Café Drechsler & Martin Klein präsentieren sich in ihrer ganz eigenen Klangfarbe.

Als Top-Winzer rund ums Rathaus versorgen die Weingüter Robert Grill, Hannes Kaufmann-Schellmann, Roland Müller und Harald Zierer, Wolfgang Freudorfer, Martina Krug-Weninger, die Weingüter zum Pranger und Proisl sowie das Freigut Thallern ihre Gäste mit edlen Tröpferl. Für kulinarische Abwechslung mit regionalen Spezialitäten sorgen unter anderem Heuriger spaetrot, Hubis Ofen, Laszlo und der „Kapperl Koch“. Dagmar Händler, Organisatorin und Obfrau des Weinsommers, ist hochmotiviert und hofft mit ihren Winzerkollegen auf schönes Wetter und zahlreiche Gäste.

Die Eröffnung des Gumpoldskirchner Weinsommers findet am 13. August um 17 Uhr statt. Winzer und Gastronomiebetriebe öffnen von Montag bis Samstag ab 16 Uhr, am Sonntag bereits ab 11 Uhr. Weitere Informationen sind im Tourismusbüro unter 02252/635 36 erhältlich.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: