Wo: Historisches und Völkerkundemuseum, Museumstraße 50, St. Gallen

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: vnredaktion

Weshalb feiert man Weihnachten am 25. Dezember? Archäologische Zeugnisse belegen, dass die Zeit um die Wintersonnenwende bereits seit Jahrtausenden von großer Bedeutung war. Die Menschen verehrten die Sonne und bis zur Ausbreitung des Christentums auch Sonnengötter. Die Ausstellung beleuchtet die Vorgeschichte des Weihnachtsfests. Gezeigt werden archäologische Objekte von den jungsteinzeitlichen Bauern über Kultobjekte des römerzeitlichen Mithrasheiligtums in Kempraten bis hin zu Grabbeigaben der ersten Christen in der Region. Ein Christbaum, geschmückt mit Weihnachtsschmuck aus der Sammlung Bürkler, sorgt für Weihnachtsstimmung in der Ausstellung.
Dauer: 26. 11. 2022 bis 29. 1. 2023. Öffnungszeiten: Di. - So. 10 - 17 Uhr, Mi. 10 - 20 Uhr. Geschlossen: 24. 12./26. 12./31. 12. / 1. 1. 2023. Info: www.hvmsg.ch