Wo: KOLLEKTIV, Maurachgasse 1, Bregenz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: vnredaktion

Arbeiten von Alexander Stark. Dauer: bis 10. 2. 2023. Öffnungszeiten: per anfrage an hallo@kollektiv-raum.org

Gefangen im Traum der Unendlichkeit. Verlockend ruft die Illusion – Bewegung und Stagnation teilen sich Raum und Zeit. Der Puls schlägt höher – der Raum pulsiert, wir pulsieren – geschwungene Lebendigkeit mit Sinn und Erfahrung. Mit seiner Rauminstallation schafft Alexander Stark eine illusionistisch symbiotische Beziehung zwischen Betracher*innen und Werk. Der Raum als Leinwand – von innen nach außen und von außen nach innen.
Alexander Stark (*1986) lebt und arbeitet als multidisziplinärer Künstler in Bregenz, Österreich. Seine Arbeit definiert sich durch formale Strenge, die sich aus intuitiver und konzeptioneller Herkunft ergibt. Die Ausführung und seine Wahl der Medien ist seine Antwort auf den Schaffensprozess an sich und steht im Kontrast zu Gewohntem.

Fr. 27.01.23, 19 Uhr – Musik-Performance
Verwobene Klänge schwingen gemeinsam mit den Wänden. Beats verzerren den Gehöhrgang
– geschwungene Melodien tanzen im Raum. Wir freuen uns das neue Jahr mit einer
Performance zu begrü.en.

Fr. 10.02.23, 19 Uhr – Finissage
Zum Abschluss der Ausstellung bewegen wir uns noch einmal mit den Streifen durch Zeit
und Raum – Aufbruch und Veränderung liegen in der Luft.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: