Reiseziel Museum im S-MAK: Stickerei erleben

Wo: S-MAK, Hofsteigstraße 21, Lustenau

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Erwachsene: €1,00
  • Kinder: €1,00
  • Buchungsgebühren können anfallen

Homepage:

Eingetragen von: S-MAK

Nach dem ersten Termin Anfang Juli öffnet das S-MAK auch am 7. August und 4. September wieder von 10 bis 17 Uhr seine Türen, um Kinder und Familien zur Entdeckungsreise für die ganze Familie zu empfangen. Beim Reiseziel Museum sollen Kinder als kleine Reiseleiterinnen oder Reiseleiter mit ihrer Begleitung eine Erkundungstour durch die Museen unternehmen und miteinander eine gute Zeit verbringen. Der Verein Stickerei – Museum. Archiv. Kommunikation (S-MAK) bietet den Besucher:innen ein vielfältiges Programm rund um das Thema Stickerei und hält mit der Möglichkeit zum kreativen Gestalten mit Stickerei, Maschinen-Vorführungen, Oldtimerausfahrten und Eis-Verköstigung jede Menge Highlights parat.

Offenes Atelier und Labor für Stickereien
Wer ein eigenes Objekt aus Stickereien anfertigen möchte, ist bei Creative Schneiderei Stephanie Wladika und Textilkünstlerin Bianca Lugmayr in besten Händen – sie bieten freien Raum zum Gestalten, geben Tipps und stellen eine Vielfalt an Ateliermaterial zur Verfügung. Junge Besucher:innen und ihre Begleitung haben somit die Möglichkeit, aus dem hauseigenen Fundus an Stickereiresten zu basteln. Ob Haarbänder, Flaggen, Schmuck, Kronen, Schlüsselanhänger oder Collagen, mit Stickereien lassen sich tolle Objekte erstellen – Leuchtende Kinderaugen und entspannte Eltern sind garantiert. Es gibt zusätzlich die Möglichkeit, sich auf der großen bunten S-MAK-Fahne in Handarbeit „einzusticken“ oder bei den Vorführungen an der Handstickmaschine einen Einblick in diese alte Produktionstechnik zu bekommen.

Kooperationen mit Druckwerk und dem Feuerwehr-Oldtimer-Verein Hard
Am S-MAK-Standort in der Hofsteigstraße 21 befindet sich auch das Druckwerk, im dem ab 15 Uhr verschiedene Drucktechniken und Maschinen vorgestellt werden. Dank einer Kooperation mit dem Feuerwehr-Oldtimer-Verein Hard gibt es außerdem noch ein ganz besonderes Angebot: Interessierte sind dazu eingeladen, eine spontane Spritztour nach Hard zu unternehmen. Das dafür eingesetzte Oldtimer-Feuerwehrauto verkehrt zu festen Zeiten zwischen den beiden Vereinen, die ebenfalls mit öffentlichen Verkehrsmitteln unkompliziert verbunden sind.

Handsticken und Eis schlecken
Vormittags um 11.15 Uhr wird die historische Handstickmaschine vorgeführt. Wer sich danach selber im Sticken von Hand versuchen möchte, kann das beispielsweise bei einer der großen S-MAK-Fahnen machen, die Motive zum Nachsticken bietet. Und wenn den großen und kleinen Besucher:innen nach so viel Input der Sinn nach Abkühlung steht, gibt es ab 14 Uhr die Möglichkeit, eine der vier leckeren Sorten von Kolibri-Eis zu verköstigen.

Factbox:

Reiseziel Museum
SONNTAG, 7.8. UND 4.9, 
jeweils von 10 bis 17 Uhr

Programm:
Durchgehend offenes Atelier mit Creative Schneiderei Stephanie Wladika und Textilkünstlerin Bianca Lugmayr, Vorführungen an der Handstickmaschine um 11.15 Uhr, Oldtimer-Ausfahrten zum Feuerwehrmuseum nach Hard um 11.30 Uhr und nachmittags (weitere Zeiten auf Anfrage), Kolibri-Eis von 14 – 17 Uhr. Auch das Druckwerk am selben Standort ist geöffnet und bietet ab 15 Uhr Einblicke in die Werkstatt.

Stickerei – Museum. Archiv. Kommunikation (S-MAK)
Hofsteigstraße 21, 6890 Lustenau
info@s-mak.at, www.s-mak.at

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: