»Der Raub der Sabinerinnen« zum Brüllen komisch

Ein Angriff auf die Lachmuskeln steht bevor: Die Römertragödie des schrulligen Prof. Gollwitz soll von einer Wandertheatertruppe aufgeführt werden. Die Autorenschaft muss jedoch geheim bleiben – für den Fall, dass das Stück beim Publikum durchfällt. Auch Gollwitz‘ bester Freund Dr. Neumeister steht unter Druck, denn seine Frau wünscht sich einen Mann mit dunkler Vergangenheit, die er selbst leider so gar nicht zu bieten hat. Also wird er erfinderisch, sodass sich das Theater im wahren Leben ähnlich turbulent entwickelt wie die Römertragödie…

In der Inszenierung von Franz Schiefer spielen Harald Brutti, Anita Hauer, Franz Grünwald, Martina Gutmann, Gabriele Lesnigg, Heinz Scharb und Heinrich Schrott.

Bild: »Der Raub der Sabinerinnen« zum Brüllen komisch in Kottingbrunn, Foto/© Nicole Gerfertz-Schiefer

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: