pfingstART 22_Werner Schimpl_Walter Kratner_S. Brottrager

Wo: Basilika am Weizberg, Weizberg 13, Weiz, Weiz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Eintritt: Kostenlos

Homepage:

Eingetragen von: Walter Kratner

Eine kurze Einführung und offene Kunstgespräche mit den Künstlern Werner Schimpl und Walter Kratner geben am 8. Mai um 11:30 in der Basilika einen Einblick in die Intentionen und Entstehung der im Kirchenraum und Kulturkeller ausgestellten Werkgruppen. In einer Preview zeigt Stefanie Brottrager erstmals ihre gemalten und gesprayten Wort- und Mauerbilder an den Wänden des Tonnengewölbes.
Die Künstler Werner Schimpl und Walter Kratner zeigen im Sakralraum der Basilika im Weizberg zwei Werkgruppen, die vom „Ende der Träume“ sprechen. Es sind Arbeiten, die einen subtilen, poetischen Kommentar zum aktuellen Zustand der Gesellschaft liefern.
Der renommierte Grazer Künstler Werner Schimpl nähert sich dem Thema mit Hunderten von hölzernen Hohlkörpern, die der Künstler in einer Seitenkapelle der Basilika so anhäuft, dass aus dem Inneren der Installation noch ein gebrochenes Licht aus zwei Neonröhren nach Außen dringt.
Für Walter Kratner bedingt die Installation einer „Landschaft“ auch eine Auseinandersetzung mit dem überbordenden Kirchen-Barock durch möglichst „arme“ Materialien: ein Glas Wasser, Holzkisten mit Zitrone und vor allem gebrauchte Jutesäcke. Auf einem grauen Holz- Plateau wankt ein stürzender Stuhl.