Liechtensteiner Lachnacht

Wo: TAK - Theater Liechtenstein, Reberastrasse 10/12, Schaan

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

Eingetragen von: guidle

Ein phänomenaler Mix aus Kabarett und Comedy!

Die Moderation des Abends übernimmt auch in diesem Jahr wieder der gut gelaunte Ole Lehmann. Im Gepäck hat er wieder eine Ladung der lustigsten Comedians und Kabarettisten der Republik und der Abend verspricht auch diesmal, ein Feuerwerk der Kleinkunst zu werden!

Spätzle, Sex & Dolce Vita: Roberto Capitoni führt ein Leben zwischen Amore und Kehrwoche. Wir befinden uns im Jahre 1962 n. Chr. Ganz Schwaben ist von den Römern besetzt... Ganz Schwaben, Nein! Ein von unbeugsamen Schwäbischen-Allgäuern bevölkertes kleines Städtchen hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Mehr über Robertos Kindheit, Schulbesuche, den ersten Kuss, seine Zeit als Punk und wie er zur Comedy kam erfahren. Auch seinen Patenonkel auf Sizilien in Palermo lernt man kennen, wenn er Roberto wieder einen seiner zahlreichen, gut gemeinten Tipps gibt, die aber leider nicht immer hilfreich im Leben waren. Dabei sein, wenn Roberto wie der Tasmanische Teufel über die Bühne fegt, wie immer in 4D: Sehen, Hören, Fühlen, Lachen.

Vera Deckers beobachtet als Psychologin ihr Umfeld und es scheint, als hätten die Narzissten die Macht übernommen: Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung. Existent ist nur noch, wer online ist – und der Lauteste gewinnt. Helikopter-Eltern halten Zucker für das neue Heroin. Teenies schuften als Influenzer im YouTube-Tagebau. Selbstoptimierer zahlen Schritte, Rülpser und das nächtliche Schnarchen. Solche Zeiten erzeugen Selbstzweifel: Kann Kabarett am Puls der Zeit sein, wenn man nicht mal `ne Pulsuhr hat? Aber die studierte Psychologin findet auch Beruhigendes. Wissenschaftliche Studien belegen: Gelegenheitstrinker leben länger als Leute, die gar keinen Alkohol trinken!

Andreas Weber ist ein Vater Ende 30 und lebt nach einer Trennung zum ersten Mal in seinem Leben allein. Er stellt sich den Herausforderungen des Single-Haushalts und mit kreativen Erklärungen präsentiert er eine Weltsicht, die mitunter allerdings mehr als nur zart nach Ausrede riecht. So hat er seinen Kleiderschrank optimiert und Platz geschaffen, in dem er Teile davon ausgelagert hat… auf den Stuhl daneben. Er fragt sich, warum Duschgel-Flaschen zwei Wochen brauchen bis sie „fast leer“ sind, dieses „fast leer“ dann jedoch genau so lange reicht. Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Prise schwarzen Humor nicht vermissen. Andreas bleibt dabei stets charmant und auch wenn die Schlitzohrigkeit durchschimmert, mit dem er sich selbst behauptet.

Moritz Schädler ist der beste Komiker Liechtensteins. Das ist natürlich nicht so schwierig, weil er der Einzige ist. Als Musiker wusste er schon früh zwischen den Liedern die Laune oben zu behalten. Mittlerweile konnte er das Ganze trennen und erzählt jetzt ganz ohne Gitarre schwindelige Anekdoten aus seinem Leben.