Krieg in der Mitte Europas: Ist der Pazifismus am Ende

Wo: Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, Zwischenwasser

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Kurs am 24.11.22: €15,00
  • Kurs am 25.11.22: €30,00
  • Mittagessen: €14,50
  • Tickets kaufen – +43(0)5522 44290 - 0
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Bildungshaus Batschuns

Sind wir im Krieg? Ja, wenn der Krieg
in Europa ist, dann ist Europa im Krieg.
Was sollen wir tun? Nieder mit dem
Krieg! Wie soll das gehen? Wie es die
UN-Charta sagt! Und das soll helfen? Ja,
das lässt sich begründen, und es gibt gute
Vorschläge: Gründung und Pflege von
Systemen kollektiver Sicherheit, Maßnahmen
gemäß Art. 51 und Kap. VI-VIII UNCharta, kluge
Abschreckungskommunikation, Einhegung der
Kampfhandlungen gem. Haager und Genfer Recht,
strategische Konfliktnachsorge, alles zusammen
gestützt auf den Glauben an die menschliche
Vernunft und die Hoffnung auf eine
Rückkehr zu einem stabilen politischen Frieden.
Und der christliche Glaube hat
mehr zur politischen Vernunft zu sagen,
als viele glauben, u. a. mit einer Ethik des
bewaffneten Pazifismus des Rechts.

Leitung:
PD Dr. Hartwig von Schubert, evangel.
Theologe, Friedensforschung u. Sicherheitspolitik,
Privatdozent UNI Hamburg, | D
Vortrag: Donnerstag, 24. Nov. 19.30 h
Kurs: € 15,-
Workshop: Freitag, 25. Nov. 9.00 – 12.00 h
Kurs: € 30,- | Mittagessen: € 14,50