Wo: Pfarrkirche Höchst, Kirchplatz, Höchst

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: vnredaktion

orarlberg kann auf eine reichhaltige Blechbläser-Szenerie verweisen, welche mühelos international mithalten kann. Verschiedene aktuelle Ensembles wie z.B. Sonus Brass oder Stella Brass oder jüngst Senza Nomine sind eindrückliche Belege für diese These. Seit einiger Zeit gibt es auch das Ensemble QUARTETTO DI TROMBE, welches in seinen bisherigen Auftritten bereits große Klasse bewiesen hat. Dieses Trompeten-Quartett besteht aus Oliver Biedermann, Daniel Huber, Gabriel-Maria Morre und Thomas Vötterl, welche ihre Studien bei den bekannten Trompeten-Professoren Herbert Walser-Breuss, Lothar Hilbrand, Andreas Lackner und Karl Steininger absolviert haben.

Beim Konzert WEGE BACHS XIV am Montag, den 23. Mai 2022, um 20.15 Uhr, in der Pfarrkirche St. Johann in Höchst werden die vier Herren Kompositionen von Bartholomäus Riedl, Ludovico da Viadana, Johann Sebastian Bach, Vassily Brandt, Robert William und Dave Brubeck musizieren.
Der Höchster Organist Prof. Bruno Oberhammer, der die Konzertreihe WEGE BACHS kuratiert, wird dieses Bläser-Programm an der großen Rieger-Orgel der Höchster Pfarrkirche ergänzen mit Kompositionen von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach sowie mit dem großen Choral II in h-Moll von Cesar Franck und wird damit an den 200. Geburtstag dieses bedeutsamen französischen Meisters erinnern.
Wie immer bei den Konzerten der Reihe WEGE BACHS gehen alle Spenden an die Initiative „Tischlein deck dich“ von Diakon Elmar Stüttler.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: