Diese Veranstaltung ist schon vorbei
HOLOCAUST GEDENKTAG  27. JÄNNER 1945 – Women Empowerment

Wann:

So 23. Jan 2022, 17:00–19:30

Wo: kunstGarten, Payer-Weyprecht-Str. 27, Graz Stadt, Steiermark

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Normalpreis vor Ort: €7,00
  • Buchungsgebühren können anfallen

Homepage:

Eingetragen von: irmi Horn

LITERATUR & FILM - MARGUERITE DURAS: DER SCHMERZ mit Irmi Horn.
Marguerite Duras (* 4. April 1914 in Gia Định bei Saigon, Vietnam (damals Französisch-Indochina) als Marguerite Donnadieu; † 3. März 1996 in Paris) war eine französische Schriftstellerin, Dramatikerin, Drehbuchautorin und Filmregisseurin, die ab 1943 zur Widerstandsgruppe um François Mitterrand gehörte, Kurierdienste leistete, Juden und Mitkämpfer in ihrer Pariser Wohnung auf nahm. Sie hatte in ihrem Landhaus einen blauen Schrank, in dem sie Schulhefte aufgehoben hatte, die sie zwischen 1943 und 1949 vollgeschrieben hatte. Die Texte über die Résistance, die Rückkehr Ihres Mannes Robert Antelmes aus dem Konzentrationslager, der 1944 als Résistance-Kämpfer verhaftet und ins KZ nach Deutschland verschleppt worden war, die Folterung von Denunzianten durch die Mitglieder des Widerstands hat sie 1985 in ihrem Buch „Der Schmerz“ veröffentlicht. François Mitterrand hatte ihn in Dachau aufgespürt. Sie beschreibt, wie sie Robert vorsichtig ins Leben zurückholt – um ihm schlussendlich zu mitzuteilen, dass sie ihn wegen eines anderen verlassen wird.
Antelme sah sein Schicksal in ihrem Text literarisch ausgebeutet und die freundschaftliche Beziehung, die sie nach ihrer Trennung 1947 unterhalten hatten, ging in Brüche.

€ 7,-

* Aus organisatorischen & Covid 19 Gründen bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Beginn – unter 0316 262787 oder kunstGarten@mur.at. Die 2G+ Regel ist zu beachten!

Kein Ciné privé während eines Covid-19 Lockdowns!

Es sind geltende Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten!