Hania Rani & Dobrawa Czocher

Wo: Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, St. Pölten, Niederösterreich

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: festspielhaus49b

Kongeniale Harmonie zwischen Piano und Streichinstrument: Mit minimalistischen Soundflächen und emotionalen Kompositionen verleihen Hania Rani und Dobrawa Czocher klassischer Musik ein zeitgemäßes Klangprofil. Als Neoklassik-Phänomen etablierte die polnische Pianistin Hania Rani einen unvergleichlichen Stil und begeisterte ihr Publikum in großen Konzerthäusern wie der Nationalphilharmonie Warschau. Auch Studienkollegin und Cellovirtuosin Dobrawa Czocher gilt als Ausnahmekünstlerin in der Welt der sogenannten ernsten Musik. 2021 nahmen sie ihr erstes gemeinsames Originalmusikalbum auf: Inner Symphonies entfaltet sich als klangpoetische Abhandlung über Isolation und verbindende Kreativität. Herzzerreißend entfacht Czochers Cello einen Funken Hoffnung, wenn es knarrend durch den melancholischen Synthesizer-Klangnebel der Ouverture schneidet. In Con Moto hingegen lässt Rani ihre Finger resolut wie präzise über die schwarz-weißen Tasten laufen, während ihre Partnerin mit energischen Saitenhieben die Atemlosigkeit einer rastlosen Seele imitiert. Wer die Bandbreite moderner Klassik in ihrer ganzen Schönheit und Komplexität erleben will, muss dieses virtuose Duo live gesehen haben.

Foto © Erla Gudnadottir