Wo: Centro Cultural Brazil - Austria, Prinz Eugen-Straße 26, A-1040 Wien, 04. Wieden, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Eintritt: Kostenlos

Homepage:

Eingetragen von: pressen6h

Das Kulturzentrum Österreich-Brasilien präsentiert mit der Ausstellung „Holzschnittkunst in Brasilien im 20. Jahrhundert: Zwischen Illustration und moderner Kunst“ eine Auswahl von Werken aus dem Bestand des Museums Casa da Xilogravura in Campos do Jordão. Es sind dabei 24 brasilianische Künstler seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute vertreten, die Teil der Hauptrichtungen der Holzschnittkunst sind: die künstlerische –oder gelehrte – Holzschnittkunst und die volkstümliche Holzschnittkunst nach der Tradition der Cordel-Literatur. Die Schau wird vervollständigt durch Anleihen bei Privatsammlungen von Werken herausragender Künstler Brasiliens wie Gilvan Samico, Raimundo de Oliveira und José Roberto Aguilar.

Die Casa da Xilogravura wurde 1987 in Campos do Jordão (São Paulo) auf Initiative von Prof. Antonio F. Costella gegründet, um Holzschnitte zu sammeln, aufzubewahren und auszustellen, nämlich Gravuren mit einer in Holz geschnitzten Matrize. Als einzige Institution ihrer Art in Brasilien stellt die Casa da Xilogravura ständig einen Teil ihrer Sammlung aus, die 1257 brasilianische Künstler sowie Künstler aus dem Ausland umfasst und damit eine umfassende Sicht auf die gesamte Geschichte der Holzschnittkunst in Brasilien und weltweit bietet.

Informationen zusammengefasst:
• Die brasilianische Holzschnittkunst im 20. Jahrhundert: Zwischen Illustration und moderner Kunst
• Vom 22.12.2021 bis 19.3.2021
• Kulturzentrum Brasilien-Österreich. Prinz Eugen-Straße 26, A-1040 Wien
• Di-Fr 14:00-19:00, Sa-So 14:00-18:00.
• Freier Eintritt
• +43 1 512063217
• Instagram: @centroculturalbr.at
• www.ccbr.at
• Die Ausstellung unterliegt den aktuellen Covid 19 – Bestimmungen, bitte informieren sich über die aktuelle Gesetzeslage im Vorhinein.