artemis & das Porrima ensemble

Wo: TAK - Theater Liechtenstein, Reberastrasse 10/12, Schaan

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

Eingetragen von: guidle

Anne Frommelts Musik verzauberte bereits 1970 die Zuhörer im TAK. Nun kommt sie zurück mit neuer Musik, neuen Musikern und ihren Enkelinnen.

Sinnlich, poetisch und natürlich, mal melancholisch, dann wieder hoffnungsvoll, traurig und freudig zugleich; viele Attribute beschreiben die Musik von artemis*. Und doch findet sich nur schwerlich ein gemeinsamer Nenner. Mag ihre Musik zunächst monoton erscheinen, anders als wir vielleicht gewohnt sind, so ist es dann doch plötzlich anders, wenn man in ihre Chansons hineinhorcht. Französisch sind die Texte, denn die Künstlerin stammt aus der Metropole Paris, die sie jedoch – getrieben vom Verlangen nach Natur, Abenteuer, Liebe und Sehnsucht – schnell verlässt. Artemis*´ Welt ist die Welt da draussen.

Als junger Mensch nach Liechtenstein gekommen, hatte sie ihren Traum als bildende Künstlerin verwirklicht. Es war nicht immer einfach, aber waren doch ihre Erfahrungen der Antrieb für ihre Kunst. Früh begann sie als Chansonnière, mit 15 Jahren komponierte sie ihre ersten Lieder an ihrer Gitarre, die sie fortan überall begleiten würde. Artemis*´ Leben lässt sich wie ein Abenteuerroman eines ungezwungenen Menschen nachzeichnen, der immer jung geblieben ist. Auch ihre Familie, für die Künstlerin das grösste Geschenk, hielt sie nicht davon ab, dem Ruf der weiten Welt zu folgen.

Als Anne Frommelt, ihr damaliger bürgerlicher Name, entdeckte sie die griechische Insel Tinos für sich, wo sie als artemis* neu geboren wurde und der Welt weitere Schöpfungen ihrer Kunst hinterliess. Ob Tapisserie, Text oder Musik, ob ihre Teilhabe an der Freude des Lebens – artemis* hinterlässt deutliche Spuren, die ihre zurückhaltende Art gar nicht erwarten lässt. Liebe, Glück, die Schönheit der Natur oder ihre eigenen Kinder auf der einen Seite, Krieg, Elend, Traurigkeit oder die Abwesenheit ihres Vaters auf der anderen Seite, artemis*´ Chansons erzählen von Hoffnung und Zweifel, erzählen aus ihrem Alltag, über ihre Erlebnisse und Gedanken, welche sie bewegen, und lassen gleichermassen ihre Zuhörer für einen Moment in diesen Emotionen mit eintauchen.

Vergangenes Jahr hat sich artemis* einen persönlichen Traum erfüllt und gemeinsam mit weiteren Musikern eine CD mit ihrer Musik in den Little Big Beat Studios in Eschen aufgenommen. Die Studioaufnahmen konnten nach intensiven Vorbereitungen im vergangenen Sommer schneller als zunächst angenommen durchgeführt werden; dafür zeichneten sich ihre erstklassigen Musiker Karl Gassner, Moritz Huemer, Gary Islitzer, Gero Pitlok, Martin Real, Jean-Jacques Mengou Tata und Larry Woodley sowie ihre Enkelinnen Lorena Vonbun, Lucinda und Rosalie Mengou Tata verantwortlich.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: