19. Hospiz- und Palliativtag

Wo: Bildungshaus Batschuns, Kapf 1, Zwischenwasser

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Kurs / Modul bis 30.09.: €60,00
  • Kurs / Modul ab 01.10.: €65,00
  • Schüler*innen bis 30.09.: €55,00
  • Schüler*innen ab 01.10.: €60,00
  • Tickets kaufen – +43(0)5522 44290 - 0
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Bildungshaus Batschuns

Umbrüche prägen unsere Leben. Nicht nur
Covid-19, auch andere, persönliche und
gesamtgesellschaftliche Ereignisse führen
zu grundlegenden und folgenreichen
Veränderungen unserer Existenz. Facetten
palliativer Praxis werden in dieser Tagung
aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.
Das neue Sterbeverfügungsgesetz
fordert tiefschürfende Reflexionen unserer
Wertehaltung auf gesellschaftlicher und
persönlicher Ebene. Eine schwere,
lebenslimitierende Erkrankung trifft Betroffene
und deren Umfeld hart. Vorgestellt wird
auch ein Projekt, in dem Jugendliche über
die Möglichkeiten der Palliative Care
informiert werden und sich auf den Weg
machen, wesentliche Fragen des Lebens
zu bearbeiten. Umbrüche sind kostbare
Momente im Leben, in denen die Kraft
der Zuversicht erfahren werden kann.
Eingeladen sind Professionelle aus
Medizin, Pflege, Seelsorge, Therapie,
Sozialarbeit, alle ehrenamtlich Tätigen in
der Hospizbegleitung und Interessierte.

Referierende:
Klaudia Egele, DSA, Hohenems | A
Dr. med. Otto Gehmacher, Hohenems | A
Dr. med. Bernd Hartmann, Rankweil | A
Gerhard Häfele, lic.theol., MSc | A
Andrea Moosbrugger, DGKP in BSc | A
Mag.a (FH) Barbara Mock, Hohenems | A
Bertram Strolz, Psychotherapeut, Satteins | A
Zeit: Samstag, 5. Nov. 8.30 – 13.00 h
Ort: Kulturhaus Dornbirn
Kurs: € 60,- bei Einzahlung bis 30. Sept.
€ 65,- ab 1. Okt. € 5,- Ermäßigung für
Schüler*innen | Student*innen

In Zusammenarbeit mit: Caritas Hospiz Vlbg., Österr.
Krebshilfe Vlbg. Landesverband der Heim- und Pflegeleitungen,
Palliativstation KH Hohenems, Ärztekammer für Vlbg.

Die Veranstaltung wird mit 4 Punkten Sonstige Fortbildung
für das Fortbildungsdipl. der ÖÄK anerkannt.