Österreichische ErstaufführungSchauspiel, 80 Min.Das Gegenteil von Leben ist LangeweileEndlich Sommerferien! Eigentlich sollte es für Nini und Jameehla diesen Sommer in erster Linie um das Verliebtsein und das erste Mal gehen. Auf dem Straßenstrich üben sie für das Projekt Entjungferung. Sie mischen Milch, Mariacron und Maracujasaft, nennen das »Tigermilch« und streifen durch den Sommer, der ihr letzter gemeinsamer sein könnte. Denn Jameelah und ihrer Familie droht die Abschiebung in den Irak. Und als sie ungewollt Zeuge werden, wie der Konflikt in der Familie ihres Freundes Amir eskaliert, droht alles zu zerbrechen.»Tigermilch« ist eine Geschichte über Solidarität und verschiedene Muttersprachen. Eine Geschichte über Pommes und Kartoffeln im Allgemeinen, über eine depressive Mutter und eine eierlikörtrinkende Schwester. »Tigermilch« erzählt nicht nur vom Heranwachsen, von Liebe und Sex, sondern auch von Ehrenmord, Krieg und Abschiebung. Vor allem aber geht es um Freundschaft. Und um den Sprung vom 10-Meter-Brett.Nach dem Roman von Stefanie de VelascoBühnenfassung: Catharina FillersDarsteller*innen: Angela Ahlheim, Ivana NikolicKonzept: Angela Ahlheim, Julia Nina KneusselRegie: Julia Nina KneusselBühne, Kostüme: Gudrun Lenk-WaneVideobearbeitung und -schnitt: Georg Müller-FangRegieassistenz: Isabelle PapstAufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Reinbek bei Hamburg