Diese Veranstaltung ist schon vorbei
SÜHNE: Lesungen in der Galerie Lisi Hämmerle

Wann:

Sa 1. Mai 2021, 15:00–17:00
Sa 8. Mai 2021, 15:00–17:00

Wo: Galerie Lisi Hämmerle, Anton-Schneiderstraße 4a, Bregenz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: ChristinaWerner

Anlässlich der Gemeinschaftsausstellung unter dem Titel SÜHNE von Monika Helfer und Sabine Morgenstern in der Galerie Lisi Hämmerle finden am Samstag, den 01. Mai 2021 um 15 Uhr und am Samstag, den 08. Mai 2021 um 15 Uhr Lesungen von und mit Monika Helfer statt. U.A.w.g. galerielisihaemmerle@drei.at

Monika Helfer liest fünf Texte, die für ihre Installation „Verschwundene Männer“ (2021) entstanden sind und die sie handschriftlich mit Filzstift und Kuli auf Hemdenrücken verewigt hat: „Geschenke für Rosa“, „Eine Bettgeschichte - Das Ringlein“, „Zimmer Nummer 9“, „Liebessehnsucht“ und „Der Tote im Bett“.
Die Installation ist noch mit weiteren Einzelarbeiten von Monika Helfer und Sabine Morgenstern sowie gemeinsam für die Ausstellung SÜHNE produzierte Arbeiten in der Galerie Lisi Hämmerle bis 12. Mai 2021 zu sehen.

Die Schriftstellerin Monika Helfer und die Fotografin Sabine Morgenstern sind seit vielen Jahren miteinander verbunden und tauschen sich immer wieder aus. Ihre gemeinsame Schnittstelle ist die Kunst. Zusehen sind Einzelwerke der beiden KünstlerInnen und die Installation „Folterkleid“ (2019/2020), eine der Gemeinschaftsarbeiten, die eigens für die Ausstellung entstanden sind. Das Kleid, in das einige Kilo Bitumen eingearbeitet wurden, steht im Hauptraum der Galerie. Von der Decke hängend, von Eisenstäben durchbohrt und von Schnüren geknebelt, steht es für den Schmerz, die Angst, die Erniedrigungen und die Übergriffe denen Menschen ausgesetzt sind.

LEERE TABLETTENPACKUNGEN UND HEMDFRAGMENTE
Die Schriftstellerei hat sich Monika Helfer zu ihrer Haupttätigkeit auserkoren. Mit ihrem Roman „Bagage“ gelingt ihr 2020 der Sprung in die deutschsprachigen Bestsellerlisten. Ein Jahr später, landet sie mit ihrem Roman „Vati“, der kürzlich erschienen ist, einen weiteren Bestseller. Seit ihrem 20. Lebensjahr schreibt Monika Helfer, die bildende Kunst ist ein weiteres Ausdrucksmittel, wenn es darum geht, sich mit den eigenen Lebensgeschichten auseinanderzusetzen. In der Ausstellung zeigt sie u.a., „Hemdfragmente“ – entstanden den letzten Monaten – für deren Rückseite sie eigene Kurzgeschichten verfasst hat sowie die Pietà „Das Tablettenpaar“ (2019/2020)“ bestehend aus unzähligen leeren Tablettenhülsen von verabreichten Medikamenten. Helfer transferiert das Motiv der Pietà in die Jetztzeit und visualisiert das Mitleiden der Mutter mit ihrem Kind durch die Verwendung von leeren Medikamentenpackungen, die sie über einen langen Zeitraum gesammelt hat.

TEXTIL-FOTOSKULPTUREN
Sabine Morgenstern ist seit 1997 als Fotografin tätig. Ihre Fotoarbeiten waren bereits in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen national und international zu sehen. Sabine Morgenstern zeigt ausgewählte Textil-Fotoskulpturen aus den Jahren 2019/2020. Ausgangsbasis für ihre neuen Arbeiten sind Fotografien aus ihrem Archiv, die in den letzten drei Jahrzehnten entstanden sind. Durch das Übermalen, Übersticken, Überlagern und Überzeichnen enthebt sie die Fotografien aus ihrer ursprünglichen Zugehörigkeit. Ihr Fotoarchiv als passiver Speicher wird zum immerwährend veränderbaren Erfahrungsraum visueller Erzählungen.

AUSSTELLUNG +++ SÜHNE. Monika Helfer & Sabine Morgenstern +++ Galerie Lisi Hämmerle, Anton-Schneider-Straße 4a, 6900 Bregenz +++ 13. März – 12. Mai 2021 +++ Mi – Sa 15 – 19 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung M +43 664 52 88 239 +++ Eintritt frei +++ www.galerie-lisihaemmerle.at +++ E galerielisihaemmerle@drei.at +++ M +43 664 52 88 239 +++

LESUNGEN VON + MIT MONIKA HELFER +++ Sa, 01. Mai 2021, 15 Uhr +++ Sa, 08. Mai 2021, 15 Uhr +++ U.A.w.g. galerielisihaemmerle@drei.at +++

Bildsujet: Blick in die Ausstellung, Foto: Christine Kees, Courtesy Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz and the artists.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: