Wo: Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, 1090 Wien, 09. Alsergrund, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Eintritt: Kostenlos

Eingetragen von: UniWienCampus

Eva Vetter stellt im Rahmen von "Erlesenes Erforschen" der Universitätsbibliothek Wien die ersten beiden Bände der Reihe "sprache - macht - gesellschaft" mit Publikationen von Forscher*innen am Zentrum für Lehrer*innenbildung vor.

-> HINWEIS: Die Veranstaltung ist hybrid geplant (mit online Stream und Publikum vor Ort).

Ende 2020 und Anfang 2021 erscheinen die ersten beiden Bände der Reihe "sprache - macht - gesellschaft" (Wochenschau Wissenschaft). In beiden Bänden sind Publikationen von Forscher*innen am Zentrum für Lehrer*innenbildung aus verschiedenen Disziplinen enthalten.

Die Reihe gründet sich in der Überzeugung, dass Fragen von Sprache, Macht und Gesellschaft im schulischen Kontext und darüber hinaus stets transdisziplinär, also mindestens aus der Perspektive der Soziologie, der Erziehungswissenschaft und spezifisch der Schulpädagogik, der Linguistik, der Interkulturellen Kommunikation, der Didaktik der Gesellschaftswissenschaften und der Sprachdidaktik zu betrachten sind.

Ziel der Reihe ist es, Schule kontinuierlich und gemeinsam mit Expert*innen kritisch zu betrachten, weil es immer neu darum gehen muss, gemeinsam die fächerübergreifende Aufgabe der Erziehung zur Mündigkeit zu erfüllen. Fragen gesellschaftlicher Teilhabe und der Befähigung zu ihrer Gestaltung müssen sowohl mit Blick auf vorfindliche und potenzielle Chancen, aber auch hinsichtlich des Versagens des Systems und seiner Institutionen analysiert und reflektiert werden, über die Disziplinen hinweg.

Reihe "sprache - macht - gesellschaft", Woschenschau Wissenschaft. Hg. v. Anke Wegner, Julia Frisch, Eva Vetter, Batthias Busch. Wochenschau Verlag, Frankfurt 2021.

Um Anmeldung wird gebeten.