Rädda Barnen - Schwedische Hilfslieferungen 1946 bis 1949

Fotoausstellung im Heeresgeschichtlichen Museum

Die Hilfsorganisation »Rettet die Kinder / Rädda Barnen« ist eine schwedische Hilfsorganisation für Kinder, die 1919 gegründet wurde. Bereits nach dem Ersten Weltkrieg war Wien ein zentraler Punkt schwedischer Hilfslieferungen, die »Schwedenspeisung« wurde zum Symbol für diese Unterstützung. Die Schau beschäftigt sich speziell mit den Hilfslieferungen, die nach dem Zweiten Weltkrieg von 1945 bis 1949 gemeinsam mit dem schwedischen Roten Kreuz durchgeführt wurden; über 60.000 Kinder konnten so verköstigt werden.

Foto/© Schwedische Botschaft