Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

Sa 10. Apr 2021, 17:00

Wo: Frauenmuseum, Platz 501, Hittisau

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: vnredaktion

Der deutsch-italienische Pianist und Komponist Ferruccio Busoni hatte in seinem Entwurf einer Ästhetik der Tonkunst die bezwingende Idee, die Musik als das richtungsweisende Symbol der Freiheit zu identifizieren. Wenn wir uns vergegenwärtigen, wie geheimnisvoll das Phänomen der tönenden Luft ist – schwingende Mundstücke oder Saiten werden durch Resonanzkörper aus Holz oder Metall verstärkt – dann erschüttert uns, befreit uns, verwandelt uns, was unser Ohr erreicht und uns tief in der Seele berührt.
Ausführende: Christine Busch / Violine, Verena Sommer / Violine, Klaus Christa / Viola, François Poly / Violoncello, Matthias Schorn / Klarinette.
Karten: Tourismusbüro, Tel. 05513 6209-250, tourismus@hittisau.at. Der Besuch der Ausstellung im Frauenmuseum vor dem Konzert ist im Kartenpreis inkludiert.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: