Märchen, Sagen und Symbole

Wann:

Do 15. Apr 2021, 10:00
Fr 16. Apr 2021, 10:00
Sa 17. Apr 2021, 10:00
So 18. Apr 2021, 10:00
Di 20. Apr 2021, 10:00

Wo: Liechtensteinisches Landesmuseum, Städtle 43, Vaduz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: guidle

Wie entstanden die Welt und das Leben in dieser Vielfalt, wie lautet der Plan der schicksalsbestimmenden, übernatürlichen Mächte, welche Ursachen haben Übel, Krankheit und Tod, und von welchen aussergewöhnlichen Taten gibt es neue Kunde? Mit einer gross angelegten Ausstellung stellt das Liechtensteinische Landesmuseum erstmalig die Themen Märchen, Mythen, Legenden, Fabeln und Sagen und deren Symbolik vor, die einen fundamental wichtigen Bestandteil jeder Kultur und ihres kollektiven Gedächtnisses bilden.

Dabei werden Spuren verfolgt, die sich durch die Erzählungen von Menschen verschiedener Kulturen ziehen. Diese Spuren beginnen tief in der Steinzeit und verbreiten sich zu einem frühen Zeitpunkt und finden sich heute wieder in der modernen Welt der Fantasy-Erzählungen und Filme. Sie entfalten sich in den Mythen, Sagen, Fabeln, Legenden der Antike und führen in die Welt der Märchen, welche zunächst nur mündlich tradiert worden sind. Grausame Götter, tapfere Helden, böse Geister und Hexen, wundersame Hybridwesen, unschuldige Einhörner, gute Feen und mächtige Drachen sowie sagenumwobene Schwerter und wertvolle Schätze und viele mehr begegnen einem in diesen Erzählungen. Sie wurden in verschiedenen Kulturen niedergeschrieben. Eingeritzt in Ton, aufgeschrieben von den Brüder Grimm, Andersen, Wild, La Fontaine bildhaft illustriert von Doré, Richter, Kubin, Vogeler, Dulac, Schädler und vielen weiteren Künstlerinnen und Künstlern. Auch wird die Sagenwelt Liechtensteins vorgestellt.

Weiters gibt es zwei weitere Ausstellungen rund um das Thema Märchen, Sagen und Symbole: «Nibelungenlied Genia Chef» und die diesjährige Ostereierpräsentation «Es war einmal… Eier erzählen Geschichten». Es erscheinen drei Bücher zur Ausstellung „Märchen, Sagen und Symbole“, „Liechtensteinische Sagen“ und „Nibelungenlied Genia Chef“.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: