Diese Veranstaltung ist schon vorbei
Lesung und Gespräch mit David Schalko may be the upcoming event you’re looking for.

Wann:

Sa 18. Sep 2021, 20:00

Wo: Central Linz, Landstraße 36, Linz, Oberösterreich

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: Oeticket

Wer hätte geahnt, dass aus dem „zukunftsträchtigen, progressiven“ (Paul Lendvai, zit. in: Kahlweit, Cathrin in: Süddeutsche Zeitung vom 24.10.16) Viktor Orbán einmal ein rechtskonservativer Populist mit „fremdenfeindlichen und antisemitischen Tendenzen“ (Verlag Kremayr & Scheriau) werden würde, der Ungarn innerhalb von 10 Jahren zu einem autoritären Staat „hinter einem scheinbar demokratischen Vorhang“ (ebd.) verwandeln würde? Paul Lendvai, geboren 1929 in Ungarn als Sohn jüdischer Eltern, überlebte dank eines Schweizer Schutzpasses den Holocaust. Nach dem 2. Weltkrieg studierte er Rechtswissenschaften und arbeitete als Journalist im kommunistischen Ungarn, wo er 1953 verhaftet wurde und Berufsverbot erhielt. 1957 floh er nach Wien, 1959 erhielt er die österreichische Staatsbürgerschaft. Er arbeitete jahrelang als Korrespondent für die Londoner Financial Times sowie für diverse österreichische, deutsche und Schweizer Zeitungen. Zudem war er Chefredakteur für die Osteuropa-Redaktion des ORF und schreibt bis heute Kolumnen für die Tageszeitung Standard. Seine Bücher über Mittel- und Südosteuropa wurden in 10 Sprachen übersetzt und erhielten viele Auszeichnungen, unter anderem 2008 den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln und 2020 den Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch für Paul Lendvais publizistisches Gesamtwerk. 2001 bekam er zudem das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.