Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

Sa 24. Apr 2021, 18:00–20:00

Wo: Pförtnerhaus, Reichenfeldgasse 9, Feldkirch

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Regulär: €20,00
  • Ermäßigt: €10,00
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: martinmerker

Die Chopin-Gesellschaft in Vorarlberg eröffnet ihr Konzertjahr 2021 mit einem Klavierabend der Vorarlberger Pianistin Hanna Bachmann, der am Samstag, den 24. April 2021, um 18.00 Uhr im Pförtnerhaus Feldkirch stattfindet. Hanna Bachmann studierte zunächst am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Ferenc Bognár. Anschließend wechselte sie an die Musikuniversitäten Wien und Salzburg, wo sie schließlich 2017 ihr Masterdiplom erwarb. 2018/19 führte sie eine Konzerttournee nach Mexico, in die USA, nach Kanada und Israel. In demselben Jahr veröffentlichte sie ihre CD mit den Diabelli-Variationen von Beethoven. Hanna Bachmann gehört als Solistin wie Kammermusikerinn zu den stärksten Begabungen einer jungen Generation.

Für Feldkirch stellt sie neben Beethovens späte Sonate op. 109 und die 4 Scherzi von Chopin ein selten gespieltes Variationswerk, entstanden 1878, der englischen Komponistin, Dirigentin und Schriftstellerin Ethel Smyth (1858-1944). Die Variations on an original theme spiegeln die Auseinandersetzung mit Brahms in ihrer Studienzeit in Leipzig. Hanna Bachmann würdigt damit auch die herausragenden Leistungen von Komponistinnen.

Für das Konzert gelten Präventionskonzepte. Die Chopin-Gesellschaft ersucht um Kartenreservierung bei Nora Calvo-Smith unter noracalvosmith@gmail.com unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten aller angemeldeten Personen. Ein negativer Antigen- oder PCR-Test muss beim Eintritt vorgelegt werden. Es gilt durchgehende FFP2-Maskenpflicht. Nähere Informationen unter www.chopin-gesellschaft.at

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: