"Ein Rest Erde, ein kleiner Acker ist mir verblieben"

Wo: Alte Seifenfabrik, Pässler & Schlachter , Bahnhofstraße 3, Lauterach

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Homepage:

Eingetragen von: GabrielaPaulmichl

neue Arbeiten von Heilgard Breil.
Eröffnung: Di., 21. 9, 19 Uhr. Dauer: bis 10. 10. 2021. Öffnungszeiten: Do./Fr. 16 - 19 Uhr, Sa./So. 15 - 19 Uhr.

Infos: Tel. 0664 5425228 , www.lauterach.at/kultur

Neue Werke der in Hohenems lebenden Künstlerin Heilgard Bertel. Anlässlich des 80. Geburtstags der Künstlerin präsentiert diese Ausstellung Bilder, die poetisch und vital sind. Während ihre Malerei ein eigenes Sprachreich formatiert, ist ihre literarische Sprache klar und eigenwillig. Wir werden Beispiele ihrer Literatur in zwei Lesungen während der Ausstellung hören.

Rahmenprogramm
Ausstellungseröffnung: Di, 21. September, 19.00 Uhr
Begrüßung: Christina Metzler, Gemeinderätin Lauterach
Eröffnung: Barbara Schöbi-Fink, Kulturlandesrätin
Zur Ausstellung sprechen: Heilgard Bertel, Künstlerin. Peter Niedermair, Kurator
Musikalische Begleitung: Bartlis, Harry Scheffknecht, Sax, Herbert Mayer, Akkordeon

Lesung und Musik: Fr, 24. September, 19.00 Uhr
Heilgard Bertel liest eigene Texte musikalisch begleitet von Peter Madsen, Piano Rosario Bonaccorso, Bass

Texte & Musik: Do, 30. September, 19.00 Uhr
Hubert Dragaschnig liest Texte von Heilgard Bertel. Das Christoph Eberle Quintett spielt klassische Musik

Lange Nacht der Museen: Sa, 2. Oktober, ab 18.00 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend. Musik. Maya Salami, Clavicord

Finissage Musik & Tanz: Sonntag, 10. Oktober, 10.30 Uhr
Tanzperformance Ursula Sabatin. Musik. Bartlis. Harry Scheffknecht, Sax. Herbert Mayer, Akkordeon

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: