DOCK20 - Bauerbe Lustenauer Stickerhäuser

Die in Kooperation mit dem Historischen Archiv realisierte Ausstellung dokumentiert über 400 bis dato noch existierende Gebäude mit Stickereibezug, darunter viele sogenannte „Stickerhäuser“ aus der Lustenauer Gründerzeit.

Anhand hochwertiger Fotografien der Bauobjekte sowie alter Baupläne wird deutlich, wie die Stickereiwirtschaft in Lustenau in den letzten 150 Jahren Architektur, Ortsbild und damit einhergehend die Lebenswelten in der Marktgemeinde prägte.

Die Ausstellung zeigt die Fülle dieser Bauobjekte und macht die enorme Bedeutung dieses Erbes im Hinblick auf die Erforschung und Bewahrung von Industriekultur im sozialen, kulturellen und städtebaulichen Kontext deutlich.

Die aktuellen Architektur- Fotografien von Lukas Hämmerle und Max Fetz treten in der Ausstellung in Dialog mit den historischen Dokumenten und Bauakten. Das aufwendige Display für die Ausstellung wurde von den Bühnenbildnern Valentin Hämmerle und Jan Klammer erarbeitet.

Laufzeit: 19.02.2021 –18.04.2021

Besucherinformationen:

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist mit gültigem Ausstellungsticket frei

Öffnungszeiten Kunstraum: Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage von 15 bis 19 Uhr (während der Laufzeit)

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheitsvorkehrungen statt.