Diatverema - rot-blaue Bilder, Sascha Wittmann - Alles Allta

Wo: Cafe Club International C.I., Payergasse 14, 16. Ottakring, Wien

Altersbeschränkung: Ab 16

Ticket-Information:

  • Eintritt: Kostenlos

Eingetragen von: ursulapfeiffer

DIATVEREMA (Ilona Petöné Szentes) - „Rot-blaue Bilder & mehr“
Sascha Wittmann „Alles Alltag“. Erzählungen. Septime 2020
Konfrontation mit rot-blauen Bildern und Präsentation von Kurzgeschichten

Ab 16. Juli stellt die Künstlerin DIATVEREMA zum zweiten Mal in diesem Jahr aus, diesmal „real“, Werke, die noch nie öffentlich zu sehen waren. Die Schriftstellerin Sascha Wittmann präsentiert nach etlichen pandemiebedingten Absagen ihr zweites Buch, den Erzählband „Alles Alltag“.

Mit der Serie von Herzbildern – schwarz-weißen Tuschezeichnungen und Animationen – die seit März auf coronART3 virtuell ausgestellt sind, spannt DIATVEREMA den Bogen zu ihrem Zyklus rot-blauer Ölbilder aus den letzten zwei Jahrzehnten. Ein Beispiel dafür ist das Herz mit zwei Gesichtern in Rot und Blau. Aktuell versucht die Künstlerin auch Tusche- und Textilmalerei zusammen zu bringen. Statt auf Papier malt sie so wie schon früher wieder auf Textil, mit der Idee, daraus ein größeres Wandtextil aufzubauen. Die Themen sind Wasser (nicht die Abbildung von Wasser, sondern die Darstellung seines Wertes) und Fische, wo es wieder eine Überschneidung mit den Herzzeichnungen gibt. Die gezeigten Textilbilder stammen alle aus diesem Jahr.

Ob soziale Ungerechtigkeit, scheinbare Gleichstellung der Frau oder Überforderung im Berufs- und Familienleben. Sascha Wittmann behandelt in „Alles Alltag“ große Themen im kleinen Format. Ihre Erzählungen und Kurzgeschichten handeln von sogenannten normalen Menschen mit normalen Sorgen und Sehnsüchten. Oft genügt allerdings eine minimale Veränderung und die Fassade der Normalität stürzt ein wie ein Kartenhaus.