Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

Mi 17. Feb 2021, 19:30
Do 18. Feb 2021, 19:30
Fr 19. Feb 2021, 19:30

Wo: Salzburg Grosses Festspielhaus, Hofstallgasse 1, Flachgau, Salzburg

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: Oeticket

MAHLERS 7. SYMPHONIERICHARD WAGNER„Lohengrin“ Ouvertüre und Vorspiel zum 3. AktHUGO WOLFLiederDenk es, o Seele! | Gesang WeylasGebet | Anakreons GrabDer Rattenfänger | In der FrüheAuf ein altes BildGUSTAV MAHLERSymphonie Nr. 7, e-MollBudapest Festival OrchestraIván Fischer DirigentElisabeth Kulman MezzosopranAls zentrales Werk dieser Konzerte des großen ungarischen Dirigenten Iván Fischer mit seinem gefeierten Budapester Orchester erklingt eine in Salzburg außerhalb der Festspiele schon lange vermisste Symphonie des stilbildenden Wagner-Dirigenten Gustav Mahler: Die monumentale „Siebente“ mit ihren doppelbödigen Naturbildern, ihren starken Kontrasten, ihren zauberhaften Nachtmusiken und ihrem hymnisch auftrumpfenden Finale. „Wagner und die Folgen“ ist das heimliche Motto dieses Abends. Die Budapester eröffnen den Abend mit dem dramatischen Vorspiel zum 3. Akt des „Lohengrin“, darauf folgt ein Liederkranz des leidenschaftlichen Wagnerianers Hugo Wolf, betörende Gesänge für Mezzosopran und Orchester, darunter die bekannte Ballade vom „Rattenfänger“. Mit einem Weltstar aus Österreich, Elisabeth Kulman, die sich auf der Bühne sehr rar macht, aber auf allen bedeutenden Konzertpodien daheim ist und zweifellos eine der schönsten Stimmen der Gegenwart ihr Eigen nennt.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: