Wo: WUK, Währinger Str. 59, 09. Alsergrund, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

Eingetragen von: Oeticket

Es gibt Geschichten, die man sich nicht ausdenken kann. Die von den Black Pumas beispielsweise: Obwohl Gitarrist und Produzent Adrian Quesada bereits einen Grammy gewonnen, in etlichen Bands wie Grupo Fantasma und Brownout gespielt und mit Künstlern wie Prince oder Daniel Johnston gearbeitet hatte, konnte er – als er 2017 im Studio in Austin war und für einige seiner Instrumentals eine Stimme gesucht hat – einfach keinen passenden Sänger finden. Er brauchte jemanden mit eigenem und sehr individuellem Ausdruck, der Neil Young und Sam Cooke gleichermaßen liebte. Und so jemand ist nicht leicht zu finden!Eric Burton wiederum wuchs im San Fernando Valley quasi in der Kirche auf, sang in Musicals und als Straßenmusiker. Er mag East-Coast-Hip-Hop genauso wie Soul oder Folk.Durch einen gemeinsamen Bekannten kam es zur ersten Kontaktaufnahme. Quesada rief Burton an, der übers Telefon anfing, zu einem der Tracks zu singen. Die Black Pumas werden geboren! Schon am nächsten Tag nahmen sie zwei Songs auf. Aus Quesadas staubigen Funk-Vorlagen machte Burton „Black Moon Rising“ und „Fire“ – die zu den ersten beiden Singles werden sollten. Der Rest ist schon fast Geschichte.Beiden war klar, dass da keinesfalls ein Soul- Revival gefeiert werden dürfe, als hätte es 40 Jahre Hip-Hop nie gegeben. Stattdessen entwickelten sie einen eigenen, modernen Sound für Burtons außergewöhnliche Stimme. Sie wurden Austins neue Combo der Stunde, ihre Auftritte im C-Club eskalierten regelmäßig zu ausufernden Partys. Selbstverständlich wurden sie zur Best New Band bei den Austin Music Awards erkoren, und NPR benannte sie zur „Breakout Band Of 2019“.Im Juni 2019 erschien das selbstbetitelte Debütalbum der Black Pumas.Der Veröffentlichung folgte ein unglaubliches Breakout-Jahr, gekrönt von der Nominierung des Duos als „Best New Artist“ bei den Grammys 2020 – zusammen mit Lizzo, Billie Eilish und Lil Nas X. Mittlerweile hat sich die Band eine globale Fangemeinde erspielt, die als Puma Pack bekannt ist. Jetzt schon legendäre Auftritte bei The Ellen Show, The Tonight Show mit Jimmy Fallon, Jimmy Kimmel Live, CBS This Morning, PBSs Austin City Limits, Late Night With Seth Meyers und zuletzt The Late Show With Stephen Colbert machen sie schnell einem großen Publikum vertraut. Quesada und Burton wiederum kehren immer wieder zur fast schon mystischen Verbindung zurück, die sie von Anfang an fühlten. Es ist dieses Gefühl des Gemeinsamen, ihrer Vision, die den Black Pumas den Fokus und ihre unglaubliche Kraft verleiht: “It’s so seamless, it’s like we’re musical brothers to some degree,” so Burton. “It feels so easy to meld together that what’s most important for us now is to continue to look for new sounds – to make sure we’re feeding ourselves the knowledge to continue to evolve. Every time we get together, it’s better than the last time.”Und nachdem das Wien-Konzert im Februar schon so der Wahnsinn war, können wir uns gar nicht vorstellen, dass es noch besser werden kann. Aber wir lassen uns gern vom Gegenteil überzeugen. Im Juli 2021 im Wuk!

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: