Diese Veranstaltung ist schon vorbei
Soirée: DIESE KÄRNTNER LITERAT*INNEN

Wann:

Fr 31. Jul 2020, 19:00–20:30

Wo: kunstGarten, Payer-Weyprecht-Str. 27, Graz Stadt, Steiermark

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Normalpreis vor Ort: €14,00
  • Ermäßigt vor Ort: €9,00
  • Buchungsgebühren können anfallen

Homepage:

Eingetragen von: irmi Horn

Ein literarischer Abend mit Maria Alraune Hoppe & Mario Oppelmayer & Sebastian Weiss (guitar).

Maria Alraune Hoppe liest aus „Auf der Suche nach Man. Im Schatten des zeitlosen Seins“( 2019). Verlag „Der Wolf“ Wolfsberg/Kärnten.
Maria Alraune Hoppe, 1947 in Düshorn Deutschland, geboren ist Ergotherapeutin und Validationstrainerin nach Naomi Feil. Sie hat in Schweden, Kärnten, München und Wien gelebt, gelernt, studiert und gearbeitet. Derzeit wohnhaft in Klagenfurt. Sie schreibt seit ihrer Jugend in verschiedener Form, meist heimlich, manchmal anlassbezogen: Lyrik, Prosa, Fachbeiträge, Märchen, Kurzgeschichten, Satire. Außerdem macht sie Dokumentarfilme, Musikimprovisationen und Electronic Music.

Veröffentlichung von Kurzgeschichten in diversen Anthologien.
Nominierung beim Bleiburger Literaturwettbewerb 2018 mit der Erzählung „ORETI“.
2017: Erzählband „Tinte im Weißwein“. ISBN 9783902608796
2019: Roman „Auf der Suche nach Man. Im Schatten des zeitlosen Seins“ ISBN 9783902608956

Mario Oppelmayer liest Gedichte und Dramatisches.

Mario Oppelmayer, geb. 1959, wuchs in Kärnten auf, führte von Kindheit an ein psychologisch unruhiges, bewegtes Leben und erlebte kurz eine bescheidene Stabilisierung als Sozialarbeiter, danach die Katastrophe und Pensionierung aus Krankheitsgründen. Nach einem abgebrochenen Psychologiestudium begann er mit 35 zu schreiben. Er absolviert das letzte Stadium seiner Psychotherapie in Graz, wo er seit 2013 lebt.

Musikalische Intervention:

Sebastian Weiss ist ein junger Gitarrist und Komponist. Er studiert derzeit auf der Gustav-Mahler Privatuniversität der Stadt Klagenfurt in der Klasse von Professor Agostino Di Giorigio Jazz-Gitarre. Durch Sebastians Begeisterung an vielen unterschiedlichen Musikstilen sind in seinem Spiel Einflüsse aus Jazz, Klassik, aber auch aus Pop und elektronischer Musik zu hören.

Besucher*innen können unter unter Einhaltung der von Covid-19 gebotenen Vorsichtsmaßnahmen mit Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Beginn unter 0316273466 oder kunstGarten@mur.at empfangen werden.