Wo: Haus der Musik, Innsbruck, Rennweg, Innsbruck, Tirol

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

Eingetragen von: Oeticket

Mit „Junge SolistInnen am Podium 2020“ setzt das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti die erfolgreiche länderübergreifende Konzertinitiative zur Förderung junger herausragender Instrumentalsolisten fort. Kooperationspartner sind Musik Meran, die Landesdirektion Deutsche und ladinische Musikschulen und prima la musica.Johannes Brahms (1833 – 1897) Otto Hornek (Arr.): Ungarischer Tanz Nr. 1 (4-händig) o Jeremi Luczewski (11 Jahre) - Klavier o Miguel Steinlechner (11 Jahre) - Klavier Antonio Vivaldi (1678 – 1741): Konzert in C-Dur RV 443, 2. & 3. Satz o Chantal Ramona Veit (12 Jahre) – Piccolo-Flöte Joseph de Luca (1890 – 1935) / Otto Hornek (Arr.): Beautiful Colorado o Tobias Baumann, Euphonium (12 Jahre) Martin Ohrwalder (*1972): Werk für Quartissimo & Orchester (UA) o Hannah Alber (16 Jahre) - Violine o Clara Spieler (15 Jahre) - Violine o Jonas Alber (14 Jahre) - Viola o Emil Spieler (14 Jahre) - Cello Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791): Hornkonzert in Es. KV 417, 1. Satz o Joshua Gamper (18 Jahre) - Horn Gioacchino Rossini (1792 – 1868): Introduktion, Thema und Var. in B-Dur o Daniel Wenter (19 Jahre) - Klarinette Ernst Sachse (1810 – 1849): Concertino in F-Dur für Bassposaune und Orchester o Simon Wildauer (28 Jahre) - Bassposaune
Gerhard Sammer, Leitung & Moderation Tiroler Kammerorchester InnStrumentiDieses besondere Konzertformat ist zu einem jährlichen Höhepunkt im Tiroler Konzertkalender avanciert: In den heurigen Orchesterkonzerten präsentieren sich elf junge herausragende Solistinnen und Solisten aus unterschiedlichen Lebensphasen und allen Tiroler Landesteilen mit Musik von der Wiener Klassik bis zur Gegenwart: Die beiden jungen Pianisten Jeremi Luczewski und Miguel Steinlechner sind als Solisten mit Johannes Brahms´ Ungarischen Tanz Nr. 1 zu hören, Chantal Ramona Veit ist Solistin beim Flötenkonzert von Antonio Vivaldi. Tobias Baumann präsentiert sich mit dem Euphonium im Stück Beautiful Colorado. Für die Aufführung eines neuen Werks für Streichquartett & Orchester von Martin Ohrwalder konnten wir das preisgekrönte junge Ensemble Quartissimo mit Hannah Alber, Clara Spieler, Jonas Alber und Emil Spieler gewinnen. Den zweiten Konzertteil eröffnen die Südtiroler Joshua Gamper mit Mozart´s zweitem Hornkonzert und der Klarinettist Daniel Wenter mit Musik von Gioacchino Rossini. Abschließend musiziert der Zillertaler Simon Wildauer, der seit 2016 im ORF Radio Symphonieorchester engagiert ist und auf eine beeindruckende Karriere als Posaunist verweisen kann, das Concertino in F-Dur von Ernst Sachse.
Das Programm wird darüber hinaus in zwei eigens auf spezifische Altersgruppen abgestimmten, moderierten Schülerkonzerten mit dem gesamten Orchester und den Jungen Solisten in Südtirol präsentiert unter dem Motto „ab InnS´ Konzert“.