Wo: Kunstmuseum Liechtenstein, Städtle 32, Vaduz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Eingetragen von: vnredaktion

Dauer: bis 10. 10. 2021. Öffnungszeiten: Di. - So. 10 - 17 Uhr, Do. 10 - 20 Uhr. Geschlossen: 24. 12., 25. 12., 31. 12., 1. 1. 2021

In der aktuellen Ausstellung ist die Malerei mit 28 ausgewählten Werken von Pierre-Auguste Renoir, Lovis Corinth, Ernst Ludwig Kirchner, Pablo Picasso, Verena Loewensberg, Imi Knoebel, Sean Scully, Hanns Kunitzberger oder Callum Innes die unbestrittene Hauptsache, zu welcher sich acht Plastiken, darunter Werke von Medardo Rosso, Alberto Giacometti und Henry Moore, hinzugesellen. Es sind die stofflichen Eigenschaften von Malerei und Plastik, die sich dem Auge zu genauer Betrachtung und sinnlichem Genuss anbieten. Der Genuss ist umso grösser, je genauer das Auge hinschaut. 1990 formulierte der Maler Gerhard Richter: «Es geht doch immer nur ums Sehen … Malen kann man alles. Sehen, ob das, was man treibt, gut ist oder nicht, ist schwieriger. Aber es ist das einzig Wichtige … Das Sehen ist ja auch der entscheidende Akt, der letztlich den Produzenten und den Betrachter
gleichstellt.»

Die Ausstellung wird kuratiert von Uwe Wieczorek, Kurator der Hilti Art Foundation.