Gespräch und Werkbetrachtung | Historische botanische Bücher

Wo: Kunstmuseum Liechtenstein, Städtle 32, Vaduz

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

Homepage:

Gespräch und Werkbetrachtung mit Peter Goop
In Kooperation mit der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft.

«Um Gestalt und Form einer Pflanze wirklich erfassen zu können, muss man sie unbedingt zuerst an ihrem Standort gesehen haben», schreibt der Philosoph und Naturforscher Jean-Jacques Rousseau in seinen Botanischen Lehrbriefen aus dem Jahr 1770. Sein Hauptwerk Le Contrat Social ist eines der theoretischen Fundamente für die Ideen der Französischen Revolution. Erschienen 1762, führte es Rousseau drei Jahre später ins Exil auf die Sankt-Petersinsel im Bielersee, deren Flora er studierte.

Beide historisch wegweisenden Bücher sind in der Ausstellung Parlament der Pflanzen in einer Art Wunderkammer präsentiert, neben einer weiteren Anzahl bedeutsamer botanischer Bücher, die nicht nur einen Einblick in die Forscherarbeit früherer Generationen und der geschichtlichen Entwicklung der Botanik geben, sondern auch in die Buchkunst und den Buchdruck. Peter Goop wird an diesem Abend von seiner Leidenschaft für botanische Bücher im Kontext des Buchdrucks sprechen.

► Gespräch und Werkbetrachtung
Im Kontext von Parlament der Pflanzen wird an sechs Terminen (10. September und 24. September, 29. Oktober, 26. November, 3. Dezember, 7. Januar) donnerstagabends jeweils ein Gast eingeladen, der aus seinem Fachbereich berichtet.
Im Zusammenhang mit diesen Beiträgen wird ein ausgewähltes Kunstwerk der Ausstellung vertieft betrachtet. Zwei weitere Veranstaltungen finden sonntags im Rahmen von «Eine Stunde» statt.

Details zur Ausstellung «Parlament der Pflanzen» ►► http://bit.ly/ParlPfla