„Die Geschichte vom Weihnachtsbraten“ in der Conditorei Sluk

Wo: Conditorei Sluka Kärntner Strasse, Kärntner Strasse 13-15, 01. Innere Stadt, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Eintritt: Kostenlos

Eingetragen von: team4

Bereits seit Jahren kann man in der Traditionskonditorei auf der Kärntner Straße sowohl in die Welt der Wiener Süßigkeiten als auch kulturellen Vielfalt eintauchen. So wird am 19. November und 17. Dezember 2020, ab 15:30 Uhr „Die Geschichte vom Weihnachtsbraten“ von Verena Divjak und Kajetan Dick vom Figurentheater Leiterwagerl aufgeführt. Der Eintritt ist frei, alle Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen.
In der Wiener Conditorei Sluka können sich Kinder und Erwachsene wieder über das beliebte Figurentheater von Verena Divjak und Kajetan Dick freuen. Die Gäste erwartet am 19. November und 17. Dezember 2020 die Aufführung von „Die Geschichte vom Weihnachtsbraten“. Eine Geschichte, in der ein Mann im November eine Gans fand und sie seiner Frau brachte. Die beiden armen Leute freuten sich und begannen die Gans gut zu füttern, damit sie ein schöner Braten werde. Die Gans lebte nun mit den beiden, saß mit am Tisch, und folgte ihnen nach wo immer sie hingingen. Dann kam Weihnachten und die Gans sollte gebraten werden. Aber wie sollten sie das anstellen, wo sie doch so lieb schnattert und durch die Stube watschelt? Und schmecken Knödel und Rotkraut nicht auch ohne Gans recht gut?

Um Reservierungen unter kaerntnerstrasse@sluka.at oder telefonisch unter +43 1 512 49 63 501 wird gebeten.

Location:
Klimt-Saal in der Conditorei Sluka
Kärntnerstraße 13-15, 1010 Wien