Adventkonzert - Everybody loves Angels | Radio Zwischentöne

Wo: Montforthaus, Montfortplatz 1, Feldkirch

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • https://webshop.events-vorarlberg.at/Feldkirch/SelectSeats?ret=2&eventid=6302&e=6302: €0,00
  • v-ticket Feldkirch – 0043 5522 73467
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Feldkirch

Besinnliche Musik und Texte mit dem Pianisten Bugge Wesseltoft und Schauspieler Dirk Diekmann

Mittwoch, 9. Dezember, 20 Uhr, Montforthaus Feldkirch
Ticket 1. Kategorie 30 Euro
Ticket 2. Kategorie 20 Euro

Eine nie abreißende Datenflut und immer komplexere Strukturen und Zusammenhänge bestimmen den Alltag vieler Menschen. Und oft gewinnt in dieser Welt der Lauteste. Kaum ein Musiker kann die Stille so eindringlich hörbar machen wie der berühmte norwegische Pianist Bugge Wesseltoft in seinen Solo-Piano-Konzerten. Everybody loves Angels ist eine Insel der Ruhe und Einkehr für die Zeit zwischen Ende November und Neujahr. Zeitlose Musik, die für Menschen in ganz Europa zu einem festen Teil ihres Lebens geworden ist.

Dazu liest Dirk Diekmann, ehemaliger Dramaturg am Vorarlberger Landestheater, weihnachtliche Texte u. a. von Rainer Maria Rilke, Erich Maria Remarque, Matthias Claudius, Bertolt Brecht und Wilhelm Busch.

Bugge Wesseltoft ist ein Grenzgänger und gilt als einer der innovativsten Jazzpianisten der Gegenwart. Seine Arbeiten mit DJ‘s, Virtuosen klassischer Musik und Experimente mit elektronischer Musik machten ihn weit über die Jazz-Szene hinaus bekannt.

Der Schauspieler Dirk Diekmann arbeitete u.a. am Deutschen Nationaltheater Weimar, Stadttheater Heidelberg oder im Salzburger Festspielhaus. Für seine Darstellung des Faust wurde er zum Schauspieler des Jahres nominiert. 2009 wechselte er als Chefdramaturg an das Vorarlberger Landestheater. Von dort wurde er 2014 als stellvertretender Generalintendant an das Düsseldorfer Schauspielhaus berufen. Strawinskys Geschichte vom Soldaten mit Dirk Diekmann unter der musikalischen Leitung von Benjamin Lack wurde vom ORF 2012 live übertragen. Wir freuen uns über dieses Wiedersehen!