Was soll das denn sein – ein Bild mit bunten Kreisen, Scheiben und Spitzen? Bei genauem Hinsehen entdecken wir Räder und Maschinen, die keinen Stillstand kennen, sogar auf dem Wasser und in der Luft schaukeln und schweben farbige Elemente. Bewegung, Rhythmus und Motorik können wir auch in der Musik von George Bizet, Claude Debussy, Belá Bartók, Darius Milhaud und vielen anderen erlauschen.