Wo: TRIBÜNE LINZ Theater am Südbahnhofmarkt, Eisenhandstraße 43, Linz, Oberösterreich

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Vorverkauf: €18,00
  • Abendkasse: €20,00
  • Tickets kaufen – 0699 11 399 844
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: Reginal_

Musikkabarett mit Regina Leitner und Aline Koenig

Über das Programm:
Der gebürtige Österreicher (Wien) Georg Kreisler war ein einzigartiger Beobachter der Gegenwart und ein Visionär. Kritisch, augenzwinkernd, bissig, mit einer ungeheuren Komik und Direktheit nahm er bei keinem Thema ein Blatt vor den Mund. Kreisler, der 15 Jahre in Basel lebte, ist aktueller denn je. Seine Texte sind Lebenshilfe in Zeiten wie diesen.

Dieses Programm gibt Einblick in Kreislers Leben und präsentiert ein Best Of seiner einzigartigen Lieder.

Mit:
Regina Leitner (Gesang/Schauspiel/Stück) - geb. Linzerin, derzeit wohnhaft in Rheinfelden,
Diplomschauspielerin, Regisseurin und Sängerin: www.reginaleitner.net

Aline Koenig (Piano), geb. Schweizerin, gefragte Liedbegleiterin im In-und Ausland.

Publikum und Presse war bislang begeistert und letztere schrieb:

"Die Schauspielerin und Sängerin Regina Leitner inszenierte eine ebenso geistreiche wie vergnügliche Hommage an Georg Kreisler. Unter dem Titel "Fürchten wir das Beste!" brachte sie mit Witz, Schärfe und Esprit die Lieder des legendären Musikkabarettisten auf die Bühne, die so lebensnah und unvermindert aktuell sind. Der originell aufgezogene Abend ist eine wunderbare Verbeugung vor dem "Genie mit vielen Talenten.“ Geschickt lassen die hinreißende Aktrice Regina Leitner und ihre Bühnenpartnerin am Piano zwischen den szenisch aufgemachten Liedern Biografisches über Kreisler einfließen. Diesen kritischen Geist interpretieren die beiden Künstlerinnen mit Temperament, Herzblut, Ironie, Charme und Augenzwinkern. Wandlungsfähig und leidenschaftlich singt und spielt Regina Leitner die Kreisler-Chansons. Mal als kokette Diva, mal als fesches Wiener Operetten-Mädel, mal als rotzige Berliner Göre. Regina Leitner hat alle Typen drauf. Kreisler hätte sein Vergnügen gehabt an dieser frechen, spritzigen, amüsanten Hommage.“