Die beste aller Welten

Wo: Spielboden, Rhombergs Fabrik - Färbergasse 15, Dornbirn, Dornbirn

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Normalpreis: €8,00
  • Ermäßigt: €6,00
  • Nur Abendkassa

Homepage:

Eingetragen von: Spielboden Dornbirn

Hingeschaut!

Filmreihe 2019 zum Thema psychische Krankheiten | in Zusammenarbeit mit pro mente Vorarlberg

Seelische Erkrankungen und psychische Zusammenbrüche sind immer noch Tabuthemen in unserer Gesellschaft. Fast immer stoßen Betroffene und Angehörige auf eine Mauer des Schweigens - über seelisches Leiden wird nicht gern gesprochen. Und dabei kann es jede/n treffen. Mit dieser Filmreihe wollen wir seelische Erkrankungen zum Gesprächsthema machen, informieren, aufklären und sensibilisieren.

Synopsis

Adrian ist sieben und ein aufgeweckter Junge, der gern draußen spielt, wo der Stadtrand Salzburgs ihm als großes Abenteuerland erscheint. Seine Mutter Helga verbringt viel Zeit mit ihrem Sohn. Adrian genießt das. Für ihn ist es normal, dass sie, ihr Lebensgefährte Günter und die anderen Freunde häufig euphorisch oder aber überaus müde sind. Denn Helga achtet sehr darauf, vor ihm zu verbergen, dass ihre Drogenabhängigkeit der Grund dafür ist.

Informationen

Österreich 2017 | 103 Minuten | Deutsche Originalfassung
Regie: Adrian Goiginger
Mit: Verena Altenberger, Jeremy Miliker, Lukas Miko, Michael Fuith

Pressestimmen

Ein Glücksfall von einem Film. Man kann dem erst 26-jährigen Autor/Regisseur Adrian Goiginger nur gratulieren zu einem beinharten und zugleich zärtlichen Drama, das zeigt, wie viel heile Welt auch in einem kaputten Ambiente zu erblühen vermag. Filmclicks.at

Regisseur Adrian Goiginger setzt seiner ehemals drogenabhängigen Mutter mit diesem Film ein Denkmal. Für ihre Liebe zu ihrem Sohn und die Kraft, ihm trotz ihrer Sucht eine glückliche Kindheit geschenkt zu haben, und dafür, dass sie sich schließlich endgültig aus ihrer Abhängigkeit befreite. epd Film

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: