viennacontemporary 2017 –  Borderline: Talks-Programm, Teil1

Wo: Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien, 03. Landstraße, Wien

Altersbeschränkung: Alle Altersklassen

Ticket-Information:

  • Normalpreis: €15,00
  • ermässigt/online: €9,00
  • Tickets kaufen
  • Buchungsgebühren können anfallen

Eingetragen von: ChristinaWerner

Das Talks-Programm „Borderline“ der Kuratorin Kate Sutton legt den Schwerpunkt auf die Veränderungen, mit denen europäische Kunstinstitutionen auf politischer, gesellschaftlicher und kultureller Ebene konfrontiert sind und stellt dazu alternative Sichtweisen von KünstlerInnen, KunsthistorikerInnen, SammlerInnen, MuseumsdirektorInnen, Galerien, KritikerInnen und KuratorInnen vor, die sich mit struktureller Flexibilität auseinandersetzen oder daran arbeiten, die Grenzen der Institutionen von innen heraus zu erweitern. Treffpunkt: Talks Area.
http://www.viennacontemporary.at/de/programm/talks/

DONNERSTAG, 21. SEPTEMBER
12:30 – 13:30 h
Art Encounters 2017, Timișoara & Arad, Second Edition
An open door to an art scene between a long history and a short story
Mit: Ami Barak, Kurator, Art Encounters Biennale, Ovidiu Șandor, Präsident, Art Encounters Foundation, Timișoara, Nicolaus Schafhausen, Direktor, Kunsthalle Wien

14 – 15 h
Artloading / Artload “A-live” Interview
Mit: Wilfried Cooreman, Sammler, Belgien, Vivian Gandelsman, Kunsthistorikerin, Beraterin, Mitbegründerin, Artload.com, São Paolo

FREITAG, 22. SEPTEMBER
13 – 14 h
Borderline / Model Patrons: The Shifting Role of the Collector
Jam Acuzar, Gründerin und Direktorin, Bellas Artes Projects, Bataan/Manila
Aaron Cezar, Gründungsdirektor, Delfina Foundation, London
Haro Cumbusyan, Sammler, Gründungsdirektor collectorspace, Istanbul

15 – 16 h
Borderline / Door Number Three: Operating Beyond #GroworGo
Max Mayer, Galerist, Düsseldorf
Henrikke Nielsen, Galeristin, Croy Nielsen, Wien
Mari Spirito, Gründungsdirektorin, Protocinema, Istanbul/New York
Franziska Sophie Wildförster, Kuratorin, Kunstkritikerin, Co-Direktorin, Kevin Space, Wien

17 – 18 h
Borderline / The New Establishment: Building a Useful Institution
Maja Ćirić, Unabhängige Kuratorin, Belgrad
Mit: Alanna Heiss, Gründerin, künstlerische Leiterin, Clocktower Productions, New York, Irena Popiashvili, Kuratorin, Dekanin, Visual Arts and Design School an der Free University of Tbilisi, Marlies Wirth, Kuratorin, MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartkunst, Wien

ORT
Marx Halle
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

INFORMATION
www.viennacontemporary.at
www.facebook.com/viennacontemporary
www.viennacontemporarymag.com

ÖFFNUNGSZEITEN
Do, 21. September 2017, 11 – 19 h
Fr, 22. September 2017, 11 – 19 h
Sa, 23. September 2017, 11 – 18 h
So, 24. September 2017, 11 – 18 h

EINTRITT & PREISE
Tageskarte Vollpreis: 15 Euro
Tageskarte ermäßigt: 9 Euro (StudentInnen, SeniorInnen, Ö1 Club Mitglieder mit gültigen Ausweis)
Tageskarte online: 9 Euro
After Work Ticket: 9 Euro, Do/Fr ab 15 h

EINTRITT FREI
Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren
StudentInnen mit gültigem Ausweis ab 15 h

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL
Straßenbahn: 71 (St. Marx), 18 (Viehmarktgasse oder St. Marx)
U-Bahn: U3 (Schlachthausgasse)
Bus: 74A (Viehmarktgasse)
S-Bahn: S7 (St. Marx)

Foto: Talks viennacontemporay 2016, © viennacontemporary, photo Aleksander Murashkin

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für: